Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


Twiggy Romantically Yours


EMI VÖ: 03.02.2012


von

In ihren riesigen, von endlosen Mascara-Wimpern umstrahlten Augen lag eins der Versprechen der Sechziger. Mit puppenhafter Künstlichkeit prägte das Model Twiggy unsere Vorstellung von Pop und Swingin’ London. Auf dem Cover des Albums „Romantically Yours“, das erste seit zwölf Jahren, präsentiert sich Twiggy nun im Tüllkleid, als wollte sie sich für eine Nebenrolle beim „Traumschiff“bewerben.

Frauenzeitschriften werden vielleicht darüber jubeln, wie gut sich die 62-Jährige gehalten hat. Doch jedes graue Haar und jede Falte im Gesicht der zwei Jahre älteren Patti Smith haben mehr Sex-Appeal. Das Besondere an Twiggy war ja, dass sie scheinbar anders war als die anderen Frauen ihrer Zeit. Nun ist aus ihr eine adrette, aber durch und durch durchschnittliche Vorstadt-Hausfrau geworden, die gerne so singen würde wie Diana Krall. Also ohne Schweiß und Körperlichkeit, aber mit viel Eleganz und technischem Können.

Leider geht Twiggys Wunsch nicht in Erfüllung. Auf „Romantically Yours“ zerstört sie reihenweise Klassiker wie „Waterloo Sunset“ oder „Only Love Can Break Your Heart“ mit fettiger Streichersoße und einem bebenden, an schlechten Musicals geschulten Timbre. Bryan Adams spielt irgendwann mal ein Gitarren-Solo, und Richard Marx singt mit – vielleicht schuldeten sie ihr einen Gefallen. Und wenn Sie wissen möchten, wie ich mir die Hölle vorstelle: ein mit plüschigen Möbeln und goldenen Applikationen überladener Raum, in dem bis in alle Ewigkeit „Romantically Yours“ läuft, während Twiggy im weißen Tüllkleid immer wieder Tee nachschenkt. Ja, das Grauen kennt viele Gesichter.


The Roots: Gründungsmitglied Malik B. ist tot

Rapper Malik B., Gründungsmitglied von The Roots, ist im Alter von 47 Jahren verstorben, wie die Hip-Hop-Gruppe am Mittwochabend (29. Juli) auf Instagram mitteilte. Die Todesursache ist nicht bekannt. Malik B. stieß in den 1980er-Jahren dazu, trat mit den anderen beiden Mitgliedern Questlove und Black Thought in New York City und Philadelphia auf. Für immer ein Mitglied „Schweren Herzens und mit Tränen in den Augen müssen wir euch leider vom Ableben unseres geliebten Bruders und Langzeit-Roots-Mitglied Malik Abdul Basit informieren“, schrieben die verbleibenden Roots auf Instagram. „Möge man sich an ihn wegen seiner Hingabe zum Islam, seiner liebevollen Bruderschaft und…
Weiterlesen
Zur Startseite