Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Underworld Barbara Barbara, We Face A Shining Future

Kommentieren
0
E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im Zusammenhang mit Underworld von einer „glänzenden Zukunft“ zu sprechen mag wie ein Anachronismus anmuten, sprachen sie uns doch bereits 1983 als Freur mit dem Semi-Hit „Doot Doot“ an. Im Sturm der vielen neuen Elektro-Acts wirken Rick Smith und Karl Hyde jedoch wie zwei Eichen: unkaputtbar und bestens erhalten, souverän und über jede Kritik erhaben.

Die kann es auch nicht wirklich geben: Mit „I Exhale“ erinnern die Briten daran, dass sie einst wie niemand sonst Rock und Electronica zu verschmelzen verstanden. Kombiniert mit Nölgesang entpuppt sich dieses Stück als mondäne Palm-Springs-Version von The Fall.

Wer will das toppen? Mit „Nylon Strung“ beglücken Underworld schließlich auch noch „Classic Pop“-Abonnenten und OMD-Fans.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Tim Hecker Love Streams
    21. April 2016

    Im Zusammenhang mit Underworld von einer „glänzenden Zukunft“ zu sprechen mag wie ein Anachronismus anmuten, sprachen sie uns doch bereits 1983 als Freur mit dem Semi-Hit „Doot Doot“ an. Im Sturm der vielen neuen Elektro-Acts wirken Rick Smith und Karl Hyde jedoch wie zwei Eichen: unkaputtbar und bestens erhalten, souverän und über jede Kritik erhaben. […]

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben