VCMG Ssss


Mute/GoodToGo VÖ: 08. März


von

Wer da wohl nach 30 Jahren wen zuerst gefragt hat? Tatsache ist: Vince Clarke (VC) und Martin L. Gore (MG) haben zusammen ein sympathisches Old-School-Techno-Album aufgenommen. Der Wille zum Rock von Depeche Mode ist dabei ebenso wenig zu hören wie die überzuckerte Melodieseligkeit von Yazoo und Erasure.

Dafür gibt es fantastisch knarzende Analog-Synthie-Sounds und knochentrockene Beats, kongenial gemastert von Stefan „Pole“ Betke. Schon lustig, dass die einstige Zukunftsmusik Techno hier fast retro klingt. 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Dagobert :: „Bonn Park“

Der Dandyschlager-Meister geht in die Vollen

Moderat :: „More D4TA“ – Gestaltwandler

Futuristische Popmusik, die sich vom Dancefloor fernhält

Depeche Mode: „101“ – besser als ein Studioalbum

Das legendäre Konzert auf Doppel-CD und Blu-ray


ÄHNLICHE ARTIKEL

Depeche Mode im ROLLING-STONE-Interview: „Es ist hart, den besten Freund zu verlieren“

Im ROLLING-STONE-Interview sprechen Dave Gahan und Martin Gore über den schmerzlichen Verlust von Andy Fletcher — und erklären auch, warum es für die Band dennoch weitergehen muss.

Depeche Mode: Daves scherzhafte Antwort darauf, warum sie nie unplugged spielen werden

Wird es Depeche Mode in Zukunft auch mal im Unplugged-Setting geben? Diese Frage beantworteten Martin Gore und Dave Gahan bei der Pressekonferenz in Berlin mit Augenzwinkern.

Depeche Mode in Berlin über Andy Fletcher: „Wir vermissen Fletch“

Bei ihrer Pressekonferenz in Berlin sprachen die verbliebenen Depeche-Mode-Mitglieder Dave Gahan und Martin Gore über ihren verstorbenen Kollegen Andy Fletcher — und hatten auch ein paar rührende Anekdoten parat.