Whitney Light Upon The Lake


Bis vor Kurzem waren Max Kakacek und Julien Ehrlich noch Teil der hippen Indiebands Unknown Mortal Orchestra beziehungs-weise Smith Westerns, nun haben sie als Duo ein erfrischend unhippes Album aufgenommen.

Bereits die erste Single, „No Woman“, bezauberte mit zurückgelehntem Country-folk, der sich erst mit psychedelisch rankenden Gitarrenläufen und dann mit schwelgerischen Bläsern in das bestmögliche Songfinale steigerte. So reichhaltige, detailverliebte Aufnahmen leistet sich heute kaum noch jemand, schon gar keine Newcomerband.

Nur Ehrlichs Stimme wirkte darin immer etwas dünn, was sich auf Albumlänge aber sogar als Vorteil herausstellt, da sie dem sommerlichen West-Coast-Sunshine-Sound nie etwas von seiner Leichtigkeit raubt.


Grammys 2020: „Lifetime Achievement Award“ für Iggy Pop

Die Grammy-Verleihung steht ins Haus. Neben den Nominierten veröffentlichten die Veranstalter der Grammys jetzt auch die Liste der Musiker und Musikerinnen, die einen Award für ihr Lebenswerk erhalten. Prominentester Künstler dürfte dabei der Stooges-Frontman und Punkrocker Iggy Pop sein. Ein weiterer Preis geht an den Country-Sänger John Prine. Sowohl Pop als auch Prine sind nach wie vor aktiv. Erst im September veröffentlichte Iggy Pop sein Soloalbum „Free“ und Prine brachte 2018 noch „The Tree of Forgiveness“. Beide werden mit 73 Jahren für ihr Lebenswerk geehrt werden. Die Liste der Gewinner ist allerdings noch mit weiteren prominenten Namen bestückt. Die Soulmusiker…
Weiterlesen
Zur Startseite