Yuck Coconut Bible


Cooperative Music

Die jungen Briten, die man gerne mal mit den frühen Sonic Youth vergleicht, verschenken die B-Seite ihrer Single „Holing Out“. Der Song „Coconut Bible“ zeigt dabei die laute ebenso wie die leise Seite von Yuck und gibt Daniel Blumberg oft die Gelegenheit gegen die Feedbackschleifen von Max Bloom anzusingen. Sehr schön ist das geraten, und man denkt am Ende: Andere Debütanten hätten sich so einen Song noch auf die Platte gepackt.

>>>>Hier geht’s zum Download

Coconut Bible by Yuck


Die besten Songs aller Zeiten: The Beach Boys – „Good Vibrations“

„Es machte mir Angst, dieses Wort vibrations“, sagte Brian Wilson einmal. Die Mutter hatte Klein-Brian erklärt, wieso Hunde manche Leute anbellen und andere nicht. „Hunde spüren die Schwingungen, die man nicht sehen oder hören kann. Und zwischen Menschen passiert das genauso.“ „Good Vibrations“, Wilsons krönendes Werk als Songwriter und Produzent, machte sich diese Energie zunutze – und verwandelte sie in ewigen Sonnenschein. „Es ist ein spiritueller Song“, sagte er nach der Veröffentlichung, „und er soll good vibrations aussenden.“ Allerdings hatte der damals 24-Jährige auch egoistischere Motive: „Ich sagte mir: ,Der Song wird besser werden als ,You've Lost That Lovin' Feeling‘.“…
Weiterlesen
Zur Startseite