Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Rihanna und Prinz Harry lassen sich auf HIV testen

Kommentieren
0
E-Mail

Rihanna und Prinz Harry lassen sich auf HIV testen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am gestrigen Donnerstag war Welt-AIDS-Tag. Bei dem Event “Man Aware” in Bridgetown auf der Insel Barbados ließen sich Rihanna und Prinz Harry vor laufender Kamera Blut entnehmen und auf das HI-Virus untersuchen, um die Bevölkerung zu einem Test zu animieren. Einen Tag zuvor feierten der Prinz und die Musikerin, die in Saint Michael auf Barbados geboren wurde, den 50. Jahrestag der Unabhängigkeit des Inselstaates.

Prinz Harry war als Erster an der Reihe und zuckte ein wenig bei dem Piekser in den Finger zusammen, woraufhin Rihanna etwas nervös dreinschaute. „Oh, das war ja gar nicht schlimm“, sagte sie anschließend. „Du hast es echt so aussehen lassen, als ob es wehtut!“, neckte sie den Prinzen. Tatsächlich ist der Test jedoch in einem Wimpernschlag vorüber.

getty-rihanna-prince-harry-caribbean-2016-billboard-1548-2

Die Ergebnisse der beiden waren negativ. Auf Facebook Live betonte Prinz Harry jedoch, dass ein positives Testergebnis nicht notwendigerweise ein Todesurteil sein muss. Er sagte, dass eine frühe Diagnose vor weiterer Übertragung schützen kann.

„Am besten lässt sich jeder testen“, sagte er. „Warum auch nicht? Egal ob du ein Mann, eine Frau, heterosexuell, homosexuell, schwarz, weiß, was auch immer bist, auch rothaarig, warum sollte man nicht hingehen und einen Test machen lassen?“

Video vom HIV-Test von Prinz Harry

Getty Getty
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben