Search Toggle menu
Highlight: Eine Zeitreise durch die Geschichte der Beatles: 50 Jahre das „Weiße Album“

Ringo Starr: Mit den Masturbations-Sessions von Lennon und McCartney hatte ich nichts zu tun

Es gibt wohl nichts Lästigeres für Prominente als die Paparazzi-Interviews an Flughäfen. Eben aus dem Flieger gestiegen, vielleicht sogar mit Jetlag, kommt man völlig fertig durch die Passkontrolle und sieht sich Reporterfragen ausgesetzt, auf die man, um es hinter sich zu bringen, schnell antwortet – egal, was. Und das wird dann für bare Münze genommen und als Wahrheit publiziert.

Das macht sich regelmäßig auch die Klatschseite „TMZ“ zunutze. Diesmal war Ringo Starr das Opfer, er wurde am LAX-Flughafen von Los Angeles abgefangen, als er mit seiner Frau Barbara Bach das Gebäude verlassen wollte.

Hier „Give More Love“ von Ringo Starr kaufen

Zunächst versucht der Beatles-Drummer noch den Mikroträger abzuschütteln („Ich spreche lieber mit anderen Leuten“), aber dann antwortet er doch, als er mit der Frage konfrontiert wird, warum Paul McCartney in einem Interview erwähnt habe, dass der von John Lennon träume, aber nicht von ihm.

Starr trocken: „Er träumt aber immer von mir.“

Ringo Starr: „Das war vor meiner Zeit“

Ringo Starr erinnert sich an die Zeit, als er vor 56 Jahren Mitglied der Beatles wurde
Ringo Starr erinnert sich an die Zeit, als er vor 56 Jahren Mitglied der Beatles wurde

Etwas zugewandter wird der 78-jährige, als die Masturbations-Sessions zur Sprache kommen, die McCartney und Lennon angeblich absolviert hätten. Als Duo, ohne Anwesenheit George Harrisons und Starrs. „Hast Du das Gefühl, vernachlässigt worden zu sein?“, will der Paparazzo wissen.

Da kann Ringo nur lachen. „Das war vor meiner Zeit bei den Beatles.“

CHRIS J RATCLIFFE AFP

Wer will zu Paul McCartney auf die Konzertbühne?

Paul McCartney ist ein langjähriger Befürworter der fleischfreien Kost – der 76-Jährige ernährt sich seit vier Jahrzehnten vegetarisch und ist seit 5 Jahren Veganer. Mit seinen Töchtern Stella und Mary gründete der Brite 2009 die Initiative „Meet Free Monday“, die sich für einen fleischfreien Tag in der Woche einsetzt. Um auf die Organisation erneut aufmerksam zu machen, hat McCartney nun eine Gewinnspiel-Kampagne gestartet. Jeder und jede, die unter www.omaze.com/paul einen Beitrag an die Initiative spendet, nimmt an einer lukrativen Verlosung teil. Der Auserkorene erhält VIP-Tickets zum Liverpool-Konzert des Musikers inklusive Flüge und Übernachtung. Zudem wird der Gewinner gemeinsam mit dem…
Weiterlesen
Zur Startseite