Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Robin Williams: Streit ums Erbe

Kommentieren
0
E-Mail

Robin Williams: Streit ums Erbe

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Robin Williams – Bilder einer Schauspielerkarriere

Nur wenige Monate nach dem Tod von Robin Williams am streiten sich seine drei Töchter und seine Witwe um das Erbe.

Wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht, wirft seine Witwe den Kindern, die allesamt aus einer früheren Ehe Williams stammen, vor, ohne ihre Erlaubnis Gegenstände aus dem gemeinsamen Anwesen entnommen zu haben. Vor Gericht bat sie zudem, dass ihr auch die in ihrem Haus lagernden Juwelen vermacht würden, obwohl sie testamentarisch den Kindern zugesprochen sind.

>>> “O Captain! Mein Captain!”: Zum Tod des wunderbaren Robin Williams

Das Anwesen in Tiburon (Kalifornien) hatte der Schauspieler seiner Frau vermacht. Seine Kinder Zelda, Zachary und Coldy werfen ihrer Ziehmutter nun allerdings vor, den Treuhandvertrag ändern zu wollen, um persönliche Gegenstände ihres Vaters in Besitz zu nehmen. Das Vermögen des mit Filmen wie “Good Morning, Vietnam”, “Club der toten Dichter” und “Good Will Hunting” berühmt gewordenen Komikers wird auf 40 Millionen Dollar geschätzt.

Robin Williams hatte sich am 11. August 2014 in seinem Haus das Leben genommen. Viele Jahre lang hatte er mit Drogenabhängigkeit und Depressionen zu kämpfen. Die Behörden gehen davon aus, dass er sich der Darsteller mit einem Gürtel stranguliert hat.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben