Rod Stewart kämpfte drei Jahre gegen Prostatakrebs: „Lasst euch untersuchen!“

Rod Stewart trat am Samstagabend bei einer Spendenaktion für das „Prostate Project“ und die „European Tour Foundation“ in Surrey, England, an die Öffentlichkeit, um von seinem erfolgreichen Kampf gegen den Krebs zu berichten.

Stewart teilte den Zuschauern mit, dass er im Juli Entwarnung erhalten habe, nachdem zuvor bei einer Routineuntersuchung im Jahr 2016 Prostatakrebs diagnostiziert worden war:  „Niemand weiß das, aber ich dachte, es wäre an der Zeit, dass ich es allen erzähle“, sagte der Vater von acht Kindern. „Ich bin jetzt geheilt – weil ich den Krebs früh erkannt habe.“ Der 74-jährige forderte auch andere Männer auf, ihre Prostata regelmäßig untersuchen zu lassen, um eine frühzeitige Erkrankung zu erkennen und die Überlebenschancen zu erhöhen.

Neue Kampagne „Men We Are With You“

Stewarts Statement folgte auf das des britischen Schauspielers Stephen Fry, der seine eigenen Erfahrungen mit der Krankheit geteilt hat. Der 62-jährige Komiker und Moderator nahm an der Kampagne „Men, We Are With You“ der Wohltätigkeitsorganisation Prostate Cancer UK teil, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die Krankheit zu stärken.

Rod Stewart „Some Guys Have All the Luck“ auf Amazon

Sir Stewart und andere Künstler, darunter der Musiker Nile Rodgers und der Schauspieler Jim Broadbent, berichten über ihre Krebserkrankung, um Männer dazu zu ermutigen, zu erkennen, dass die Krankheit jeden betreffen kann.

Trailer zur Kampagne „Men, We Are With You“


Elton John: „Ich war 24 Stunden vom Tod entfernt“

Elton John beschreibt in seiner Biografie „Me“, dass er „kurz vor dem Tod“ stand, als er sich nach einer Operation wegen Prostatakrebs im Jahr 2017 eine Infektion zuzog. Er habe gebetet: „Bitte lass mich nicht sterben, bitte lass mich meine Kinder noch einmal sehen.“ Der legendäre Musiker, der im nächsten Jahr durch Köln, Berlin und Hamburg touren wird, spricht über die Diagnose in seiner kommenden Autobiografie „Me“. In einem Auszug beschreibt der 72-Jährige, wie er während einer Routine-Untersuchung von der Krankheit erfuhr. Laut eigenen Aussagen entschied John, sich keiner Chemotherapie zu unterziehen, sondern stattdessen einer Operation zur Entfernung seiner Prostata…
Weiterlesen
Zur Startseite