Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Liv Warfield

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Die 5 spektakulärsten Halbzeitshows des Super Bowl

ROLLING STONE hat gewählt: Die 25 besten Alben des Jahres

Da machte es der Herr Wiebusch dem Tomte-Thees nach und ging mit „Konfetti“ allein auf Reisen. Und der Tweedy machte mit. Und Damon Albarn auch. Und dann kungelten U2 auch noch mit Apple und verschenkten Musik.

Zum Glück gibt es unter den 25 besten Alben des Jahres neben all den Debatten auch Debüts. Immerhin sind genau zwei strahlende, junge Frauen dabei, die sich allerhöchstens namentlich neu erfinden, statt das Konzept „Album“. Das tat nämlich unser Sieger. Eine wahrliche Überraschung. Man könnte meinen, er hätte sich in das Format CD ganz neu verliebt. – Nur: dabei sollte es nicht bleiben.

2014 war schon kurios. Die besten Alben des Jahres sind es auch.

Umstrittene Helden, viel junges Blut, viele Alleingänge. Die ROLLING-STONE-Redaktion hat sich auf die besten 25 Alben des Jahres geeinigt. Mit einer überraschenden Nummer Eins.

Sehen Sie das Ergebnis in unserer Galerie.


Prince: Starbesetztes Tribute-Konzert – die Videos

Anlässlich des vierten Todestages (21. April) von Prince wurde im Rahmen der diesjährigen Grammy Awards ein Konzert zu Ehren des Musikers veranstaltet. Die Show, die den Titel „Let’s Go Crazy: The Grammy Salute To Prince“ trug und ein hochkarätiges Line Up bot, war im Anschluss an die Verleihungszeremonie gefilmt worden. Am Dienstag feierte dieses erstmals sein Fernsehdebüt, weshalb Highlights der Show nun auch im Internet zu sehen sind. Während die amerikanische Soul- und Funkband Earth Wind & Fire den Prince-Klassiker „Adore“ aus dem Jahr 1987 spielte, versuchte sich Sängerin St. Vincent an „Controversy“.  Beck performte „Raspberry Beret“, und die Foo Fighters…
Weiterlesen
Zur Startseite