Rolling Stone präsentiert: Arte Tracks. Heute um 23.10 Uhr


von

Die heutige Ausgabe des Popkulturmagazins Tracks beackert wieder einmal ein weites Feld in Sachen Popkultur. Genau so, wie man sich das wünscht. Die Berliner Tracks-Redaktion portraitiert zum Beispiel noch einmal Patti Smith, die über ihre Liebe und Freundschaft zu Robert Mapplethorpe spricht. Wem die Autobiografie also zu langatmig und selbstverliebt war, ist hier an der richtigen Adresse.

Wenige Wochen vor der Wahl in England haben sich die Tracks-Redakteure dem britischen Spoken-Word-Rapper Scroobius Pip gewidmet, der gerade gemeinsam mit dem Soundbastler Dan Le Sac sein zweites Album veröffentlicht hat und darauf wieder einmal bewiesen hat, dass man Pop und Politik auf ebenso witzige wie intelligente Weise zusammenbringen kann. Tracks besuchte die beiden in London.

Ähnlich politisch wird es im Beitrag über die Musik im Sudan, wo die HipHop-Gruppe Nas Jota mit ihrer Musik zur Wahl – der ersten seit 24 Jahren – aufruft und dabei auch die Auseinandersetzungen mit Präsident Umar Hassan Ahmad Al-Bashir in Kauf nahm, der vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag wegen Kriegsverbrechen angeklagt ist und für den Meinungsfreiheit auch in seiner Muttersprache ein Fremdwort zu sein scheint.

Weniger politisch geht es dagegen bei den Herren von Spandau Ballet zu, bei denen man sich ja schon manchmal fragt, wer die denn eigentlich noch braucht. Vielleicht liefert der Tracks-Beitrag Antworten auf diese Frage.

Die brasilianische Künstlerin Alice Miceli bringt derweil Kunst und Radioaktivität zusammen, Peaches „Jesus Christ Superstar“ mit ihrer eigenen Person – und zu guter Letzt werden Pet Conspiracy aus China bei ihrem wilden Live-Treiben gezeigt. Dürfte also für jeden was dabei sein.

Outtakes, Videoclips und bereits gesendete Beiträge gibt es in Hülle und Fülle auf der Tracks-Website.


Tracks-Website.


100422 tracks bonus zapping @ www.polylog.tv/videothek