Rolling Stones: Gipfelstürmer im Club der Umsatz-Milliardäre


von

Die Menschheit liebt Listen. Im Amerika gibt es dazu den dringenden Hang, der Schönste, Einflussreichste und Reichste zu sein. Magazine wie „Forbes“ bestreiten mit allerlei „Rich“-Rankings sehr erfolgreiche Sonderausgaben, die dazu weltweit zitiert werden.

Ähnliches nimmt auch das britische Livemusik- und Event-Fachblatt „Pollstar“ vor, wo neugierige Geister in ständigen Updates die Umsätze gerade laufender Tourneen generieren. Und diese wiederum in Listen schreiben.

Ähnlich filtert wiederum das New-Generator-Forum celebretainment.com aus allerlei Medienberichten heraus; nur eben auf alleroberstem Niveau. Und aus dieser, meist auf Schätzungen basierenden „Pollstar“-Umsatzzählung, ist aktuell zu ersehen:

Die guten, alten Rolling Stones sind nach nunmehr vollendeter Jubiläumstour auch die Größten im internationalen Liveclub.

Knapp zwei Milliarden haben sie auf ihren musikalischen Reisen um den Globus eingespielt. Auf der Basis von rund 22 Millionen verkaufter Tickets seit 2018, haben sie etwa 1, 8 Milliarden britische Pfund verdient.

Dahinter rangieren die irischen Stadionrocker U2, gefolgt vom adeligen Brillenträger Sir Elton John mit 1,4 Milliarden Pfund Umsatz. Da die aktuelle Tour „Farewell Yellow Brick Road“ noch nicht abgeschlossen, könnten sich die Rankings in diesem Tableau noch verschieben.

Die aktuell Geld-schwerste Metalband sind nach dieser Erhebung Metallica.

Die weiteren Top-Ten-Platzierungen basieren teilweise auf Live-Erlösen, die schon vor einiger Zeit angefallen sind. Bei der gegenwärtigen weltweit herrschenden Inflation dürften künftige Großtouren noch weit fetter zu Buche schlagen.

Unter den Platzierten der Top 20 tauchen Haudegen wie Rod Stewart (£659 Mio), Emo-Spezies wie Coldplay (£861 Mio) und Einzelkünstler/innen wie Beyoncé (£836 Mio) oder Ed Sheeran (£802 Mio) auf.

Hier die Liste in Dollar und Pfund:

  • The Rolling Stones $2,165,280,638 (£1,794,530,470)
  • U2 $2,127,771,684 (£1,763,515,351)
  • Elton John $1,748,183,036 (£1,448,909,037)
  • Bruce Springsteen and The E Street Band $1,527,407,373 (£1,265,928,281)
  • Madonna $1,389,746,222 (£1,265,928,281)
  • Celine Dion $1,354,352,578 (£1,122,498,988)
  • Bon Jovi $1,329,891,400 (£1,102,225,355)
  • Eagles $1,314,544,780 (£1,089,505,945)
  • Metallica $1,219,599,179 (£1,010,814,220)
  • Paul McCartney $1,193,812,645 (£989,462,570)