Rolling Stones in Hamburg: Vorbereitungen auf Hochturen – Konzert des Jahres?


von

Am 9. September spielen die Rolling Stones ihr erstes von drei 2017er-Konzerten in Deutschland. Bis dahin sind es noch eineinhalb Wochen, aber die Aufbauarbeiten in Hamburg laufen bereits, und die ersten Absperrungen sind errichtet. 80.000 Fans werden erwartet, wenn die Band nicht nur ihren ersten „No Filter“-Gig hierzulande absolviert – es wird gar der Auftakt der Europa-Tour sein.

🌇Bilder von "The Rolling Stones live beim „Desert Trip“ aka „Oldchella“" jetzt hier ansehen

Der Hamburger Stadtpark sieht schon jetzt ein wenig anders aus. Der Fußweg zwischen Festwiese und Stadtparksee ist gesperrt, wie der NDR berichtet. Es gebe nicht nur rund um den Park ein Halteverbot. Auch die Große Festwiese, wo der Auftritt von Mick Jagger und Kollegen stattfinden wird, ist schon Sperrgebiet. Die Bühne als auch die Zuschauertribünen werden abgemessen.

Maßnahmen gegen Terrorgefahr

Um terroristischer Gefahr vorzubeugen, werden Betonklötze aufgestellt, wie der Sender weiter berichtet. So soll es Attentätern unmöglich gemacht werden in die Nähe der Wiese zu kommen. Außerdem werde laut NDR auch die durch den Stadtpark führende Otto-Wels-Straße spätestens am Konzerttag komplett gesperrt, dazu Straßen-Abschnitte nördlich und südlich des Parks.

🌇Bilder von "Die 100 besten Songs der Rolling Stones" jetzt hier ansehen

60 Sicherheitsschleusen sollen dafür sorgen, dass keinerlei verdächtige Gegenstände aufs Gelände mitgebracht werden können. Die Absperrungen vergrößern auch den Abstand zwischen U- und S-Bahn zum Veranstaltungsort. Die rund 1,5 Kilometer Strecke können dann nur zu Fuß zurückgelegt werden, da kein Shuttle-Verkehrt eingerichtet werden würde. Um den Verkehr bis dorthin zu entlasten, würden für Fahrradfahrer gesicherte Sonderparkplätze bereitgestellt werden.

Naturschutz

Der Radiosender zitierte dazu den Leiter des Bezirksamts Hamburg-Nord, Harald Rösler (SPD). Auch außerhalb des Konzertgeländes sollen Zäune und Sichtschutz aufgestellt werden, damit Stones-Fans, die kein Ticket erhalten haben, nicht einfach Bäume und Hecken niedertrampeln.

ROLLING STONES live – alle Termine und Infos:

 

ilpo musto Photo Ilpo Musto©