Highlight: The Rolling Stones: Die Lieblingssongs der Redaktion

Rolling Stones veröffentlichen neues Best-Of – „Honk“

„Honk“ erscheint am 19. April als Standard- und Deluxe-CD-Version sowie als 3LP-Standard- und 4LP-Exclusive-Deluxe-Version und wird auch als Download und Stream erhältlich sein.

Die Compilation enthält 36 Songs aller Studioalben aus den Jahren 1971 bis 2016. Zudem gibt es in der Deluxe-Variante noch zehn Live-Versionen von Songs, die bei Auftritten der Band rund um die Welt mitgeschnitten wurden.

„On Air“ von den Stones auf Amazon.de kaufen 

Die Stones haben als Vorgeschmack bereits „Wild Horses“ feat. Florence Welch von Florence & The Machine“ ins Netz gestellt. Der Auftritt wurde im vergangenen Mai in London bei einem Konzert der Band aufgezeichnet. Florence trat damals als Support auf.

Kooperation

Das dazugehörige Video ist exklusiv bei Apple Music zu sehen, ab Freitag aber auch bei allen anderen üblichen Quellen.

The Rolling Stones: ‘Honk’ – Tracklist

Disc 1

  • 1. Start Me Up
  • 2. Brown Sugar
  • 3. Rocks Off
  • 4. Miss You
  • 5. Tumbling Dice
  • 6. Just Your Fool
  • 7. Wild Horses
  • 8. Fool To Cry
  • 9. Angie
  • 10. Beast Of Burden
  • 11. Hot Stuff
  • 12. It’s Only Rock’n’Roll (But I Like It)
  • 13. Rock And A Hard Place
  • 14. Doom And Gloom
  • 15. Love Is Strong
  • 16. Mixed Emotions
  • 17. Don’t Stop
  • 18. Ride ‘Em On Down

Disc 2

  • 1. Bitch
  • 2. Harlem Shuffle
  • 3. Hate To See You Go
  • 4. Rough Justice
  • 5. Happy
  • 6. Doo Doo Doo Doo Doo (Heartbreaker)
  • 7. One More Shot
  • 8. Respectable
  • 9. You Got Me Rocking
  • 10. Rain Fall Down
  • 11. Dancing With Mr D
  • 12. Undercover (Of The Night)
  • 13. Emotional Rescue
  • 14. Waiting On A Friend
  • 15. Saint Of Me
  • 16. Out Of Control
  • 17. Streets Of Love
  • 18. Out Of Tears

Disc 3 – Live Tracks

  • 1. Get off My Cloud
  • 2. Dancing With Mr D
  • 3. Beast Of Burden (with Ed Sheeran)
  • 4. She’s A Rainbow
  • 5. Wild Horses (with Florence Welch)
  • 6. Let’s Spend The Night Together
  • 7. Dead Flowers (with Brad Paisley)
  • 8. Shine A Light
  • 9. Under My Thumb
  • 10. Bitch (with Dave Grohl)


Ron Wood startet mit seinem Pferd beim „British Grand National Run“

Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood könnte mit einem nicht ganz so wilden Pferd zum ersten Mal das mörderischste Hindernisrennen der Welt gewinnen. Die Organisatoren vom „Britische Grand National“ teilten mit, dass Woods Pferd, Sandymount Duke, zu den 112 Nominierten gehört, die schlussendlich auf 40 Läufer für das Rennen am 6. April reduziert werden. Der Gewinner des Rennens erhält ein Preisgeld von 500.000 Pfund. Sandymount Duke hat bisher 10 von 30 Rennen gewonnen und läuft in den rot-weißen Rennfarben, wie sie der 71-Jährige Besitzer ausgesucht hatte. Wood züchtete den Wallach, der von Jessica Harrington in Irland trainiert wird. Die Organisatoren hoffen, dass Wood am…
Weiterlesen
Zur Startseite