Freiwillige Filmkontrolle


RS-Fundstück

Für Keith Richards ist „Sgt. Pepper’s“ von den Beatles ein Haufen Dreck


von

Das grenzt an Blasphemie: Für Keith Richards gehört „Sgt. Pepper’s Lonely Heartsclub Band“ zu den am meisten überschätzten Alben aller Zeiten. Und nicht nur das. Für den Gitarristen ist die Platte sogar ein „Haufen von Dreck“.

Richards, der vor einiger Zeit mit dem „Esquire“ eigentlich über seine damals erschienene Soloscheibe „Crosseyed Heart“ sprechen wollte, rückte dann auch das Legendenbild der Beatles ordentlich zurecht. Für den 71-Jährigen haben die Stones den Herausforderungen der Zeit wesentlich besser standgehalten als die Fab Four:

„Die Beatles klangen großartig, als sie die Beatles waren. Aber ihre Musik hatte eigentlich keine Wurzeln. Ich denke, sie übertrieben es einfach mit allem. Und warum auch nicht? Wenn man die Beatles in den 60ern gewesen wäre, dann musste man es einfach übertreiben. Man musste vergessen, was man wirklich wollte.“

Keith Richards: Dreck? Das können die Rolling Stones auch!

Richards fuhr mit seiner Schelte fort und nahm sich das vielleicht berühmteste Album der Beatles mit einer Portion Sarkasmus zur Brust: „Dann machst du ‚Sgt. Pepper’s…‘. Viele Menschen denken, dass es eine geniale Platte ist, aber für mich ist es einfach ein Haufen von Dreck, so etwa wie ‚Satanic Majesties…‘ von den Rolling Stones. Wenn die so einen Scheiß machen konnten, dann war das für uns auch kein Problem.“

Ein Artikel aus dem RS-Archiv


Rolling Stones vs. The Beatles


Paul McCartney fragt sich: Was wäre, wenn John Lennon nicht tot wäre?

40 Jahre ist es nun mehr her, dass John Lennon an den Folgen einer Schussverletzung starb. Sein Freund und damaliger Bandkollege Paul McCartney hat den Tod seines Freundes bislang noch nicht verarbeiten. Im Interview mit „CBS Sunday Morning“ lässt er offen, was möglich gewesen wäre, wenn Lennon nicht ermordet worden wäre. Für ihn gebe es keinen Zweifel, dass der Beatle, würde er noch am Leben sein, immer noch Songs schreiben würde. Aber dennoch bliebe die entscheidende Frage laut McCartney: „Wären wir jemals wieder als Beatles zusammengekommen? Ich weiß es nicht – wir wissen es nicht.“ Mark David Chapman erschoss John…
Weiterlesen
Zur Startseite