Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Ronnie Wood bestätigt: The Rolling Stones gehen noch in diesem Jahr ins Studio

E-Mail

Ronnie Wood bestätigt: The Rolling Stones gehen noch in diesem Jahr ins Studio

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Keith Richards beschwor es schon in zahlreichen Interviews (und so recht wollte ihm wohl auch niemand glauben), doch nun unterstützt ihn auch Ronnie Wood und sagte “ABC Radio” in einem Interview, dass The Rolling Stones in nicht allzu ferner Zukunft ein neues Album veröffentlichen werden. Der Grundstein dafür werde sogar noch in diesem Jahr gelegt.

“Wir werden vielleicht schon im Dezember ins Studio gehen, um ein paar Tracks einzuspielen und zu sehen, was so passiert”, so Wood gegenüber dem Radiosender. “Wir schauen dann einfach weiter, Schritt für Schritt.” Das insgesamt 23. Studioalbum der Stones wäre der Nachfolger von “A Bigger Bang” aus dem Jahr 2005. Seitdem brachte die Band nur zwei neue Tracks – “One More Shot” und “Doom And Gloom” – für ihre Jubiläums-Compilation “Grrr!” heraus.

Mick Jagger hat schon jede Menge Songskizzen für eine neue Platte

Anscheinend sind auch genügend Ideen vorhanden. So sagte Mick Jagger der US-Ausgabe des ROLLING STONE zuletzt, dass er eine Menge Songskizzen in der Hinterhand habe. “Ich habe schon unzählige Demos angefertigt, die nur darauf warten, fertiggestellt zu werden. Deswegen bin ich guter Hoffnung, dass wir bald ein neues Album herausbringen können”, so der Sänger.

Für das nächste Jahr ist laut Wood auch ein Auftritt in Kuba geplant. “Das ist zwar noch nicht in trockenen Tüchern, aber wir sind in guten Gesprächen”, deutete der 68-Jährige  an. Es wäre das erste Konzert, das die Stones in dem karibischen Inselstaat geben würden.

E-Mail

Nächster Artikel

  • Ob Frankreichs Fans im Testspiel gegen Deutschland auch gut lachen haben?
    Niemczyks Doppelsechs: Blau und Orange im Doppelpack
    13. November 2015

    Mal wieder Ligapause. Schnarch. Aber immerhin: Freundschaftsspiele gegen echte Gegner. Frankreich. Das Land, das wir bei Weltmeisterschaften zweimal im Halbfinale geschlagen haben. (siehe auch: Schumacher, Toni. „Die Jacket-Kronen von Patrick Battiston“) Und Hup Holland Hup am Sonntag. Das Land, das wir im WM-Finale einmal geschlagen haben.

Vorheriger Artikel