Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Maisie Peters

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: 23 grandiose Album-Opener der Musikgeschichte

The Rolling Stones: Livetermine für 2016

Für 2016 planen die Rolling Stones eine Südamerika-Tour – vielleicht um auch ein neues Album vorzustellen, an dem vielleicht schon jetzt gearbeitet wird. Fans aus Mexico City, Peru und Kolumbien und Argentinien können sich jedoch jetzt schon auf einen Live-Auftritt der Briten freuen, wie ein Musikpromoter aus Mexiko am Dienstag (02. November) in einer Radioshow bekannt gab. Der Auftritt in Mexico City wird der erste seit der „A Bigger Bang“-Tour von 2006 sein und in Peru haben Jagger, Richards und Co. sowieso noch nie gespielt.

▶ The Rolling Stones live 1973: Wolfgang Doebeling erinnert sich

Im Oktober gab es bereits Spekulationen, dass die Stones zum ersten Mal überhaupt auch in Kuba auftreten könnten, weil Mick Jagger in Havanna gesehen wurde und eine Lokalzeitung darüber berichtete. Zu diesem Auftritt wollte das Managament der Stones keine weitere Stellung beziehen, es gab aber bekannt, in den nächsten Tagen ein Statement zur Tournee-Planung zu veröffentlichen.


Rolling Stones: „Living in a Ghost Town“ – die limitierten Singles

Mit „Living in a Ghost Town“ haben die Rolling Stones am Donnerstag (23. April) überraschend eine neue Single veröffentlicht – die erste Eigenkomposition seit „Doom and Gloom“ von 2012. Auf den Streamingportalen stand das Lied sofort zur Verfügung, und am Abend desselben Tages feierte auch das Video seine Weltpremiere. The Rolling Stones – „Living In A Ghost Town“: https://www.youtube.com/watch?v=LNNPNweSbp8 Aber der Song wird auch als Tonträger im so genannten „physischen Format“ erscheinen: als limitierte 10-Inch-Single, in den Farben Orange und Lila. Während bei Amazon die Angabe „derzeit nicht verfügbar“ zu sehen ist, gibt es bei JPC und im Store der…
Weiterlesen
Zur Startseite