Logo Daheim Dabei Konzerte

Metal Hammer Day #2: Saltatio Mortis, Avatarium, Irist

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

„Rotten Tomatoes“ schreibt Todesanzeige: Doch John Carpenter ist nicht tot!

Auch „Rotten Tomatoes“ blickte am Dienstag (16. Januar) zur Feier des Geburtstages von John Carpenter auf die fünf Lieblingsfilme des Regisseurs zurück (ROLLING STONE brachte sogar alle 20 in ein Ranking). „John Carpenter wäre heute 70 Jahre alt geworden! Wir feiern seinen Geburtstag, indem wir auf seine fünf Favoriten blicken“.

Nur kam der nett gemeinte Tribut etwas früh. Carpenter feierte nämlich noch sehr lebendig seinen Geburtstag. Doch der schien es mit Humor zu nehmen.

Carpenter antwortete auf Twitter:

Rotten Tomatoes hat sich für die „Verwechslung“entschuldigt und den Tweet gelöscht, doch im Internet geht nie etwas verloren, weshalb es natürlich Screenshots gibt.

Carpenters bester Film:

„The Thing – Das Ding aus einer anderen Welt“: 19 grausame Fakten

 


23 grandiose Album-Opener der Musikgeschichte

Eröffnungsstücke auf Alben werden häufig unterschätzt: Von Musikern wohl durchdachte, instrumentale Einleitungen verleiten Hörer häufig dazu, gleich zum zweiten, stärkeren Song weiter zu klicken. Es gibt jedoch einige überwältigende Opener, die Hörern schon mit den ersten Takten Sinn und Zweck des Albens erklären können. Die ROLLING-STONE-Redaktion hat 23 der besten gelistet. R.E.M. – „Begin The Begin“ vom Album „Lifes Rich Pageant“ (1986)  Nicht nur wegen des Titels das perfekte Einstiegslied in ein Album, das vom Leben im Amerika der 80er-Jahre erzählt und von all den Dingen, die sich ändern müssen. Michael Stipe singt plötzlich ganz verständlich, und seine Worte sind…
Weiterlesen
Zur Startseite