„Rotten Tomatoes“ schreibt Todesanzeige: Doch John Carpenter ist nicht tot!

Auch „Rotten Tomatoes“ blickte am Dienstag (16. Januar) zur Feier des Geburtstages von John Carpenter auf die fünf Lieblingsfilme des Regisseurs zurück (ROLLING STONE brachte sogar alle 20 in ein Ranking). „John Carpenter wäre heute 70 Jahre alt geworden! Wir feiern seinen Geburtstag, indem wir auf seine fünf Favoriten blicken“.

Nur kam der nett gemeinte Tribut etwas früh. Carpenter feierte nämlich noch sehr lebendig seinen Geburtstag. Doch der schien es mit Humor zu nehmen.

Carpenter antwortete auf Twitter:

Rotten Tomatoes hat sich für die „Verwechslung“entschuldigt und den Tweet gelöscht, doch im Internet geht nie etwas verloren, weshalb es natürlich Screenshots gibt.

Carpenters bester Film:

„The Thing – Das Ding aus einer anderen Welt“: 19 grausame Fakten

 


The Cranberries: Details zum Tode Dolores O'Riordans

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. Update: 13. Oktober 2018 Dolores O'Riordan starb durch einen Unfall – Suizid wird von der Gerichstmedizin ausgeschlossen. Das steht im Totenschein, in dessen Besitz „TMZ“ nun gelangt sein will. Demnach sei die Cranberries-Sängerin in Folge einer Alkoholvergiftung in ihrer Hotelbadewanne ertrunken. Update: 06. September 2018 Die Todesursache steht fest: Dolores O' Riordan starb durch Ertrinken in ihrer Badewanne. Blutergebnisse dokumentieren einen hohen Alkoholpegel, „viermal so hoch wie erlaubt“, was immer das heißen soll. Laut Polizeibericht hätte man vier leere Alkoholflaschen in ihrem Hotelzimmer gefunden. Die Blutwerte wiesen auch Medikamente nach, aber „therapeutische“, also ärztlich verschriebene…
Weiterlesen
Zur Startseite