Highlight: ABBA: 10 Fakten, die Sie über die schwedische Band noch nicht kannten

„S.O.S“: Portishead geben Lebenszeichen mit ABBA-Coversong von sich

Für den Film „High-Rise“ mit Tom Hiddleston in der Hauptrolle hat das Trip-Hop-Quartett Portishead den ABBA-Song „SOS“ gecovert. Der Film von Regisseur Ben Wheatley wird heute am 09. Oktober 2015 auf dem „London Film Festival“ gezeigt und handelt von mehreren Bewohnern eines Hochhauses, deren Leben außer Kontrolle gerät. Der Film basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage von J.G. Ballard und galt eigentlich als unverfilmbar.

Inwieweit der Song auf dem Soundtrack oder gar einem eventuellen neuen Album von Portishead erscheinen wird, darüber ist bisher leider nichts bekannt. In Deutschland erscheint „High-Rise“ am 1. September 2016.


ABBA: 10 Fakten, die Sie über die schwedische Band noch nicht kannten

1. In der Heimat Schweden wenig Anerkennung In den 70er-Jahren wurden ABBA von zahlreichen Journalisten ihres Heimatlandes wenig pfleglich behandelt, geschweige denn gelobt. In einem Dokumentarfilm von 1999, der den Aufstieg der Gruppe zum Ruhm umreißt, erinnerte sich Frida Lyngstad daran, dass die Band von der schwedischen Presse heftige Kritik erhielt, weil sie sich nicht in die turbulente Innenpolitik des Landes während jener Dekade einmischte. Manch einen wird es an die aktuell immer wieder aufkeimende Diskussion um Prominente wie Helene Fischer erinnern, von der wiederholt gefordert wurde, sich gegen Fremdenfeindlichkeit in Deutschland auszusprechen. Wie so oft in der Pop-Welt: Es…
Weiterlesen
Zur Startseite