Schauspieler Cuba Gooding Jr. soll Brüste betatscht haben – Festnahme!


von

In Handschellen wurde Cuba Gooding Jr. am Donnerstag (13. Juni) in New York einem Haftrichter vorgestellt. Der Vorwurf: schwere sexuelle Belästigung.

Der 51-jährige Schauspieler soll einer Frau ungefragt an die Brüste gegangen sein. Wie das Klatschportal „TMZ“ berichtet, gibt es eine Art Beweisvideo. Auf dem soll zu sehen sein, wie Gooding Jr. seine rechte Hand erst auf das Bein der Frau legt, um danach ihre Brüste anzufassen.

Cuba Gooding Jr. verließ das Gericht lachend

Der Schauspieler plädiert laut US-Medien auf „nicht schuldig“, verließ das Gerichtsgebäude nach Augenzeugenberichten lachend und kam nach sechs Stunden in Polizeigewahrsam wieder frei.

Sein Anwalt Mark Teller ließ laut „BILD“ vor Gericht hinterlegen: „Mr. Gooding Jr. hat nichts Unangebrachtes in irgendeiner Form getan. (…) Nichts in dem Video kann man als mehrdeutig betrachten, und ich bin ehrlich schockiert und entsetzt, dass dieser Fall strafrechtlich verfolgt wird.“

Am 26. Juni muss der „Jerry Maguire“-Star erneut vor Gericht erscheinen.