Schauspieler Roger Moore ist gestorben


von

Er galt neben Sean Connery als der beliebteste Darsteller des Agenten im Geheimdienst Ihrer Majestät: In sieben Filmen spielte Roger Moore den Agenten James Bond.

Tod nach kurzer Krebserkrankung

Jetzt verstarb der charismatische Schauspieler nach einem kurzen Krebsleiden in der Schweiz. Seine Kinder Deborah, Geoffrey und Christian haben auf Twitter den Tod von Roger Moore bekanntgegeben. Dort schreiben sie:

„Schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass unser geliebter Vater heute in der Schweiz nach einem kurzen aber tapferen Kampf gegen den Krebs verstorben ist.“

Roger Moore wurde am 14. Oktober 1927 in London geboren und wuchs in einfachen Verhältnissen auf. Als Schauspieler bekannt wurde er erstmals 1962 in der TV-Serie „The Saint“, wo Moore als Simon Templar in 118 Folgen und sechs Staffeln Verbrechen bekämpfte. Weltberühmt wurde er dann aber in seiner Rolle als James Bond: Ab 1973 spielte er den Geheimagenten 007 in insgesamt sieben Filmen.

Im Jahr 2003 dann wurde Roger Moore von Königin Elizabeth II. zum Sir ernannt. Er starb am 23. Mai 2017 im Alter von 89 Jahren in der Schweiz.