Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Schlager statt Rock: Helene Fischer verdrängt AC/DC von Platz 1

Kommentieren
0
E-Mail

Schlager statt Rock: Helene Fischer verdrängt AC/DC von Platz 1

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: AC/DC – zehn unbekannte Klassiker

Mit “Farbenspiel” schafft es die deutsche Schlager-Interpretin Helene Fischer wieder an die Spitze der Charts. In der KW 52 verdrängt ihr Album damit “Rock Or Bust” von AC/DC von dem ersten Platz, das zuletzt in Amerika bemerkenswerte Verkaufszahlen erreichte. Grund für den plötzlichen Verkaufsanstieg der Helene-Fischer-Platte ist die Veröffentlichung des Live-Mitschnitts “Farbenspiel – Live Aus Dem Deutschen Theater München”, den das Marktforschungsunternehmen Gfk Entertainment ebenfalls zum Studioalbum hinzuzählt.

Insgesamt kommt Helene Fischer nun in diesem Jahr auf 14 Wochen, in denen sie die deutschen Albumcharts anführt. Damit ist “Farbenspiel” laut GfK das am längsten an der Spitze platzierte Werk einer Solo-Künstlerin in Deutschland. Zuvor lag “Farbenspiel” mit “Movin” von Jennifer Rush gleich auf.

AC/DC können sich trotzdem freuen. In Australien bereits mit Platin ausgezeichnet, hat “Rock Or Bust” mit 300.000 abgesetzten Exemplaren die Grenze zur dreifachen Schallplatten-Vergoldung bereits überschritten. Der Vorverkauf zu den Tickets der 2015 stattfindenden Deutschland-Konzerte lief gestern (15. Dezember) gar so gut an, dass der Veranstalter von einem Rekord sprach.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben