Schnäppchen: Für 269 Euro als Stings Erntehelfer arbeiten

Da scheint Sting etwas falsch verstanden zu haben: Normalerweise bezahlt man Menschen dafür, dass sie arbeiten – nicht umgekehrt. Auf dem Anwesen des ehemaligen Police-Sängers in Italien scheinen die Gesetze der Logik jedoch nicht zu gelten, und so muss man bezahlen, um bei Sting arbeiten zu dürfen.

Wie The Telegraph berichtet, kann man für schlappe 262 Euro pro Tag auf Stings 3,6 Quadratkilometer großem Anwesen in der Nähe von Florenz Oliven und Trauben pflücken.

Was Sting im Gegenzug bietet: „Saftige Trauben und köstliche Weine, herbe Oliven, grüne Hügel, warmen Herbst-Sonnenschein, Zypressen wie große Wachmänner und das Abenteuer und die Freude, Teil der jährlichen Vendemmia, der traditionellen Traubenlese im Oktober und der Oliven-Ernte im November zu sein, die von Generationen toskanischer Bauern geachtet wird.“ Fairer Deal.

Kooperation


Sky hat Probleme mit „Game of Thrones“-Stream - Fans grollen vor Zorn

Stellen Sie sich vor, es ist Krieg und nicht jeder kann zuschauen! Am Sonntag feierte die finale Season von „Game of Thrones“ in den USA bei HBO Premiere. Der Pay-TV-Sender Sky hat in Deutschland seit Jahren einen exklusiven Deal mit HBO, zeigt alle Neuheiten und ältere Serien von HBO in seinem Streamingportal Sky Ticket. Aktuelles gibt es bei Sky Go auch für unterwegs auf Tablet und Smartphone. Doch obwohl das Unternehmen seit Wochen darauf hinweist, die wohl beliebteste Serie unserer Zeit im Angebot zu haben und auch nur einen Tag nach Ausstrahlung in deutscher Synchronisation zu zeigen, klappte am Montagabend…
Weiterlesen
Zur Startseite