Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

“Schwarz blüht der Enzian”: Heino hat … ein Metal-Album aufgenommen

Kommentieren
0
E-Mail

“Schwarz blüht der Enzian”: Heino hat … ein Metal-Album aufgenommen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Fan-Reaktionen zum Wacken-Auftritt von Rammstein und Heino

“Mit freundlichen Grüßen” spaltete die Nation: Als Heino vor einem Jahr ein Album mit Coverversionen jüngerer deutscher Künstler wie Rammstein und den Ärzten herausbrachte, erfreuten sich die einen an der Altherrenkunst während andere fragten, ob es sich dabei nicht um eine Frechheit handelte.

Die LP wurde ein großer Erfolg und stand wochenlang auf Platz eins der deutschen Albumcharts – brach dazu reihenweise Download-Rekorde. Rammstein luden den Schlagerbarden sogar zu einem gemeinsamen Auftritt beim Wacken Open-Air ein. Wie soll ein solcher Erfolg wiederholt werden?

Ganz einfach: Heino hat ein Hardrock-Album mit dem Titel “Schwarz blüht der Enzian” aufgenommen. Es erscheint am 12. Dezember. Diesmal covert Heino allerdings sich selbst, nur dass seine ehemals gemächlichen Volkslieder plötzlich mit verzerrten Gitarren eindeutig lärmiger daherkommen. Von “La Paloma”, über “Rosamunde” bis hin zu “Enzian” gibt es 13 Tracks im Metal-Gewand.

Im Herbst 2015 geht es unter dem Motto “Schwarz blüht der Enzian. Verspottet, belächelt, beschimpft – KULT! 50 Jahre HEINO” auch auf Tour.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben