Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Serie des Monats – März 2021: „Your Honor“ (Staffel 1)


von

Eben noch hat der ehrenwerte Richter Michael Desiato in seinem Gerichtssaal in New Orleans einen Polizisten mit der ganzen Wucht der in unzähligen US-Justizdramen erprobten humanistischen Rhetorik als Lügner entlarvt und so eine schwarze Angeklagte vor dem Knast bewahrt. Eben noch wollte er seinen Sohn, der nach einem tödlichen Autounfall Fahrerflucht begangen hat, pflichtbewusst den Ermittlungsbehörden übergeben. Doch dann findet er heraus, dass der Junge, den sein Sohn auf dem Gewissen hat, der Sohn des berüchtigtsten Gangsterbosses der Stadt ist.

Und plötzlich sind moralische Grundsätze nichts mehr wert, plötzlich ist die eigene Familie wichtiger als der Kampf gegen den institutionellen Rassismus. Bryan Cranston, der im Serienmeisterwerk „Breaking Bad“ vom gutmütigen Chemielehrer zum rücksichtslosen Drogenboss wurde, spielt nun einen Richter, der seine Vorstellungen von Recht und Gesetz verrät und sich in einem Netz aus Lügen verheddert. „Your Honor“, das US-Remake der israelischen Serie „Kvodo“, ist nichts für schwache Nerven, erzeugt eine Atmosphäre der Daueranspannung, die das Zuschauen manchmal kaum erträglich macht, und fordert das Schauspielensemble zu Höchstleistungen heraus (Sky).


Serie des Monats – April 2021: „Modern Family“ (Komplettbox Staffel 1–11)

Wenige Sitcoms (außer denen von Chuck Lorre) hielten in letzter Zeit so lange durch wie diese. Nach 250 Folgen und elf Jahren war 2020 Schluss mit der „Modern Family“, die – wie sich schnell herausgestellt hatte – gar nicht so modern war, aber lustig und liebenswert. Es gab den älteren Mann mit der heißen Kolumbianerin, das schrille Schwulenpaar mit der asiatischen Adoptivtochter, das perfekte Paar aus Immobilienmakler und Controlfreak-Mutter samt der dummen Tochter mit den noch dümmeren Freunden und der schlauen Tochter mit der vielversprechenden Karriere. So weit, so stereotypisch – und doch gelang es Christopher Lloyd und Steven Levitan,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €