Silvester ab 4.45 auf 3sat: „Pop Around The Clock“


von

Zu Silvester widmet sich 3sat in seiner Reihe „Pop Around The Clock“ wieder einmal der Livemusik in all ihren Facetten. 24 Stunden Live-Mitschnitte, 27 am Stück – so was gibt’s eben nicht im so genannten Musikfernsehen. Der Thementag auf 3sat hat indes Tradition und versucht auch am morgigen Silvester wieder, für jeden Geschmack etwas zu bieten. Los geht es um viertel vor Fünf mit Lenny Kravitz unplugged – den man ja getrost verschlafen kann. Die Morgengymnastik und das dicke Frühstücksei schmecken dann sicherlich am besten bei Jan Delays anschließender Live-Performance, deren Qualität und Soulfaktor ja inzwischen bekannt sein dürften.

Im Laufe des Tages kann der verantwortliche Redakteur Robert Reiter, der die Reihe seit ihrem Start 2002 betreut, so einige Schmuckstücke anbieten: So zum Beispiel Tom Pettys
„30th Anniversary Concert“ in Gainsville – wie 3sat so schön anpreist: „mit allen Hits“. Oder Eric Clapton und Steve Winwood (Foto) gemeinsam im Madison Square Garden. Der Auftritt von Neil Diamond an selber Stelle ist ebenso im Programm. Zur Prime-Time gibt es dann Tina Turner und zuvor ein Konzert von Michael Jackson, dessen Rechte bis dato nur für die Fernsehübertragung freigegeben wurden: Dabei handelt es sich um die „30th Anniversary Celebration“ im New Yorker Madison Square Garden aus dem Jahr 2001. Dort sah man Jackson gemeinsam mit seinen „Jackson 5“-Brüdern auf der Bühne sowie mit Gästen von Whitney Houston, über N’Sync bis Usher.

Jüngere Musikfans sollten sich nach Heimkehr von der Silvesterfeier noch einen starken Kaffee machen, denn P!ink, The Killers, Green Day und Oasis passieren allesamt in den späten Abendstunden. Lediglich Peter Foxs Auftritt in der Berliner Wuhlheide könnte man zuvor am frühen Abend noch mitnehmen. Das vollständige Programm kann man hier einsehen. Videoclips der meisten Shows gibt es hier in der 3sat-Mediathek.

3sat-Redakteur Robert Reiter kann also mal wieder zufrieden sein. Im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung gestand er heute allerdings, dass ihm noch ein besonderer Act zu Glück fehlt: „Ein Beatles-Konzert – das wäre noch mal was. Dafür würde ich Himmel und Hölle in Bewegung setzen.“ Wer nicht?

Von 4.45 Uhr bis 7.45 Uhr
Lenny Kravitz: Unplugged
Jan Delay: Live
David Foster & Friends: Hit Man
America: Live in Chicago

Von 7.45 Uhr bis 10.30 Uhr
Fleetwood Mac: Live In Boston
Tom Petty: One 30th Anniversary Concert
Ringo Starr & The Roundheads: Live at Soundstage

Von 10.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Stevie Nicks: Live in Chicago
Michael Bublé: Live
Bee Gees: One Night Only

Von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Status Quo: Pictures – Live at Montreux
Queen & Paul Rodgers: Let the Cosmos Rock – Live in Ukraine
Eric Clapton & Steve Winwood: Live from the Madison Square Garden

Von 17.00 Uhr bis 20.05 Uhr

Söhne Mannheims vs. Xavier Naidoo: MTV Unplugged – Wettsingen in Schwetzingen
Peter Fox & Cold Steel: Live aus Berlin
Seal: Soundstage

Von 20.05 Uhr bis 23.05 Uhr
Michael Jackson: 30th Anniversary Celebration
Tina Turner: 50th Anniversary Concert Tour – Live from the Gelre Dome
Neil Diamond: Hot August Night – Live at the Madison Square Garden

Von 23.05 Uhr bis 2.00 Uhr
Stevie Wonder: A Wonder Summer´s Night
George Michael: Live in London – 25 Live Tour
P!nk – Funhouse Live

Von 2.00 Uhr bis 4.45 Uhr
The Killers: Live from the Royal Albert Hall
Green Day: Live at Fox Theatre
Oasis: Standing on the Edge of Noise

Von 4.45 Uhr bis 7.25 Uhr
Silbermond: Laut Gedacht
Mika: Live
Duffy: Live at LSO St.Luke´s