Highlight: Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

Slayer: Tom Araya verabschiedet sich tief bewegt von deutschen Fans

Slayer sagen naturgemäß nicht leise Servus, wenn sie nun auf Farewell-Tour eine Station nach der nächsten Abklappern, um das eigene Werk nach einer langen Karriere Revue passieren zu lassen.

Der Gig am Samstag (03. August) in Stuttgart war aber aus vielen Gründen etwas besonderes für die Band, denn es handelte sich dabei tatsächlich um den letzten Auftritt in Europa. Die Fans auf dem Kontinent waren stets großzügig zu den Metal-Veteranen. Vielleicht auch deswegen zeigte sich Sänger Tom Araya äußerst gerührt, als der letzte Applaus ansetzte. Er bedankte sich demütig bei seinen Anhängern, bevor er ein letztes Mal auf dem alten Kontinent von der Bühne ging.

„Repentless“ von Slayer auf Amazon.de kaufen

Der Moment wurde von Frank Bello (Anthrax) auf Video festgehalten. Dazu schrieb er: „Es war eine emotionale Nacht, als Tom sich von Europa verabschiedet“.

Als der Slayer-Frontmann das letzte Mal an diesem Abend zum Mikrofon ging, wischte er sich mit seinem T-Shirt den Schweiß von der Stirn, stammelte einige kaum verständliche Worte, die von den Zugabe-Forderungen der Zuschauer geschluckt wurden und sagte schließlich mit gefalteten Händen ein letztes Mal: „Goodbye!“ Keine weiteren Worte nötig.

Die große Slayer-Abschiedstour findet ihr definitives Ende im November in den USA, wo die Band mit zwei Konzerten im Forum in Los Angeles endgültig Schluss macht.


Tour-Pause! Rammstein sind jetzt erst einmal ausgebrannt

Dutzende Gigs, viel Feuer, politische Diskussionen, neue Songs, die Rammstein auch mal von ihrer anderen Seite zeigen: Die aktuelle Tour der Berliner Band ist ganz gewiss ihre bisher atemberaubendste. Außer Atem, das gilt aber nicht nur für die Fans, sondern auch für die Musiker. Nach zwei bejubelten Auftritten im Ernst-Happel-Stadion in Wien heißt es nun erst einmal: Pause machen. Rammstein sind, man verzeihe uns diesen Scherz, ausgebrannt. Kein Wunder nach diesem Programm. Till Lindemann liest „Abschied“ Auf Instagram zeigte sich Till Lindemann schläfrig und mit einem guten Buch auf dem Schoß bereit, den Urlaub anzunehmen. Er liest übrigens „Letzte Wünsche:…
Weiterlesen
Zur Startseite