Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Slipknot bringen Parfüm aus Kamelkot heraus

Kommentieren
0
E-Mail

Slipknot bringen Parfüm aus Kamelkot heraus

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Anlässlich ihres Kot-….äh…Knotfest-Festivals haben sich Slipknot etwas ganz besonderes einfallen lassen: Sie haben ein Parfüm kreiert, das nach Kamelkot riecht.

So was braucht die Welt nicht? Oh doch, und Percussionist Shawn „Clown“ Crahan erklärt auch, warum: „Du sollst die Möglichkeit haben, irgendwo auf der Welt zu sein, dir geht’s vielleicht gerade schlecht und dann riechst du diesen Duft und fühlst dich wieder gut.“

Außerdem scheint die Metal-Band durchaus ein Faible für Kamelfäkalien zu haben. Denn beim ersten Knotfest bewarfen die Bandmitglieder im festivaleigenen Museum ihre Fans mit Kamel-Kötteln. Da ist so ein apartes Parfüm natürlich eine passende Reminiszenz an vergangene Erlebnisse, und genau darum soll es laut Crahan gehen: „Das ist ein sehr spezieller Geruch. Es ist nicht der angenehmste, aber auch nicht der schlechteste. Er weckt auf jeden Fall Erinnerungen.“

Der recht eigensinnige Slipknot-Duft ist jedoch kein Gemisch aus den Exkrementen und Öl, stattdessen wird die besondere Ingredienz über Holzkohle verbrannt. Das Knotfest-Festival, quasi die Inspirationsgrundlage dieses Merchandise-Abfallprodukts, findet vom 24. bis 26. Oktober im kalifornischen San Bernardino statt. Neben Slipknot selbst stehen außerdem Five Finger Death Pinch, Volbeat, Of Mice & Men, In This Moment, Hellyeah und Atreyu auf der Bühne. Die Freizeit können sie die Festivalbesucher beim Schrottkarren-Drum Circle oder dem Streichelzoo mit Ziegenböcken vertreiben. Nach so einer Veranstaltung sieht man im allgemeinen doch sowieso sch … aus, da kann man dank des neuen Dufts als Vorbereitung schon mal ordentlich vorriechen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben