Smokie: Bassist und Gründungsmitglied Terry Uttley ist tot


von

Terry Uttley, Bassist der britischen Pop-Rock-Gruppe Smokie, ist am vergangenen Donnerstag (16.Dezember) im Alter von 70 Jahren gestorben. Er war das letzte verbliebene Gründungsmitglied, das noch auf der Bühne stand.

Uttley verstarb „plötzlich und unerwartet“

„Schweren Herzens und mit Tränen in den Augen teilen wir die Nachricht mit, dass unser geliebter Freund und Bandkollege Terry nach kurzer Krankheit verstorben ist.“, schrieb die Band auf Facebook. Die Bandmitglieder seien „tief traurig über sein plötzliches und unerwartetes Ableben“. Weiter heißt es: „Terry war ein lieber Freund, ein liebevoller Vater und ein unschätzbarer Mensch und Musiker. Wir alle sind sehr glücklich, dass wir ein so langes Leben und die Bühne mit ihm teilen durften. Friede und Liebe für alle, die Terry kannten, und für alle, die er berührt hat. Wir werden ihn schmerzlich vermissen.“

Der Musiker, der mit vollem Namen Terence David Uttley hieß, gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Band aus dem nordenglischen Bradford. Ihren größten Erfolg feierten Smokie mit dem Song „Living Next Door to Alice“ im Jahre 1976.