„Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“: Disney streicht Kuss-Szene zweier Frauen


von

So gut (oder schlecht?) ist der Film:

Hier die aktuelle Folge des Podcasts „Freiwillige Filmkontrolle“ anhören.

Disney hat eine Szene aus „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ herausgenommen, damit der Film in Singapur eine niedrigere Einstufung in der Altersfreigabe erhält. Dabei handelt es sich um eine einsekündige Aufnahme, in der sich Commander D’Acy (Amanda Lawrence) und ihre Freundin, eine Pilotin, küssen. Der Moment beschreibt die Freude nach dem Sieg des Widerstands gegen den Imperator.

Es war das erste Mal in der Geschichte von „Star Wars“, dass zwei Menschen gleichen Geschlechts sich küssen. Die Medienbehörde in Singapur habe der „BBC“ auf Nachfrage mitgeteilt, dass Disney die Szene herausschnitt, damit der Film dort für Jugendliche ab 13 Jahren gezeigt werden könne (in Deutschland hat „Der Aufstieg Skywalkers“ eine Freigabe ab 12 Jahren).

Über eine etwaige Zensur in anderen Ländern – etwa im wichtiger werdenden chinesischen Kinomarkt – ist noch nichts bekannt. Die gleichgeschlechtliche Heirat wird in Singapur nicht anerkannt, und gleichgeschlechtlicher Sex ist verboten.