Highlight: 10 Dinge über Guns N‘ Roses, die Sie garantiert noch nicht wussten

Startschwierigkeiten: Axl Rose sagt Auftritt in Jimmy Kimmels Show ab

Nachdem die Gerüchte um ein Comeback immer lauter wurden, kam gestern (04.01.) die Bestätigung: Guns N’ Roses werden als Headliner beim Coachella-Festival auftreten.

Fans brachen in Freudenstürme aus und warteten gemeinsam mit der Medienwelt gespannt auf weitere Details zur Reunion. Ein angekündigter Gastauftritt von Axl Rose bei Jimmy Kimmel heute (05.01.) schien dem ein Ende zu bereiten. Doch zu früh gefreut: Kaum verkündet, sagte Rose sein Erscheinen in der beliebten Show auch schon wieder ab.

Die Gründe dafür sind unbekannt; es bleibt für die Fans zu hoffen, dass Rose die geplanten Festival-Auftritte beim Coachella im April dann auch tatsächlich wahrnehmen wird.


Guns N'Roses: Fan darf nie wieder auf Konzerte der Band und braucht jetzt einen Anwalt

Rick Dunsford bezeichnet sich selbst als einen der größten Fans von Guns N'Roses. Seinen kürzlich geborenen Sohn nannte er Axl und im Laufe seines Lebens besuchte er insgesamt 32 Mal Konzerte der Hard-Rock-Veteranen. Das erzählte er „Consequence Of Sound“. Pech für ihn, dass nun keine weiteren dazukommen werden. Der „Fan“ hatte angeblich im vergangenen Jahr zahlreiche Demos von den „Chinese Democracy“-Sessions illegal ins Netz gestellt. Dunsford wurde im Oktober 2019 offenbar von den Sicherheitsleuten auf dem Weg zu einer Show von Guns N'Roses während ihrer aktuellen „Not In This Lifetime“-Tour in Wichita im US-Bundesstaat Kansas von Sicherheitsleuten gestellt. Er bekam…
Weiterlesen
Zur Startseite