Spezial-Abo

In Gedenken an Stefanie Tücking: Zwei Stunden ihrer Lieblingsmusik im Radio


von

Heute vor einem Jahr verstarb Stefanie Tücking – die Radio- und Fernsehmoderatorin („Formel Eins“) erlag am 30. November 2018 einer Lungenembolie. Sie wurde 56 Jahre alt.

Ihr Sender würdigt die Journalistin nun mit einer Sendung ihrer Lieblingsmusik – zwei Stunden Rock auf SWR3.  „Am Sonntag spielen wir zwei Stunden lang – von 19 Uhr bis 21 Uhr – Steffis Lieblingssongs bei uns im Radio. Von Pearl Jam und Linkin Park, über Led Zeppelin bis Bruce Springsteen. Wir freuen uns, wenn ihr mit uns gemeinsam Musik hört und euch so an Steffi erinnert“, so das Statement von SWR3.

Die Sonne mit Nirvana

Weiter wird sie zitiert: „Ich hab die letzten Jahre der 80er gehasst, obwohl ich da Fernsehen gemacht habe. Ich fand die Musik so schrecklich. 1991 ging die Sonne auf am Horizont, als Nevermind (von Nirvana) rauskam.“

>>> SWR3, 19-21 Uhr: „Diese Musik ist für Dich, Steffi …“

SWR3 über Stefanie Tücking auf Facebook:


Autopsie-Bericht zum Tod von „Glee“-Star Naya Rivera veröffentlicht

Bereits einen Tag nachdem Naya Rivera tot aus dem Piru-See in Kalifornien geborgen wurde, haben Gerichtsmediziner die Ergebnisse der Autopsie vorgelegt. Der bestätigt die traurige Vermutung ihrer Familie und Kollegen: Die 33-jährige Schauspielerin, die durch ihre Rolle in der Serie „Glee“ einem größeren Publikum bekannt wurde, ist ertrunken. Die Untersuchung ihrer Zähne hätten die Identität Riveras eindeutig bestätigt. Naya Rivera rettete wohl mit letzter Kraft ihrem Sohn das Leben Man gehe von einem Unfall aus, hieß es in einem Tweet des Sheriffs der Gemeinde. Es habe keine Anzeichen einer Krankheit oder äußerer Verletzungen gegeben, so die Gerichtsmediziner weiter. Auch eine…
Weiterlesen
Zur Startseite