Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Stellungnahme: ‘Grüne Hölle 2015 findet statt’

Kommentieren
0
E-Mail

Stellungnahme: ‘Grüne Hölle 2015 findet statt’

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die “Grüne Hölle”, das von der DEAG um Peter Schwenkow geplante Festival, wird 2015 stattfinden. Das jedenfalls schreibt am Mittwoch (15. Oktober) eine Agentur im Auftrag folgender Parteien: des Sanierungsgeschäftsführers Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt und des Sachwalters Jens Lieser (Verwalter) der Nürburgring GmbH i.E., sowie des Geschäftsführers der capricorn Nürburgring GmbH, Carsten Schumacher.

Die Stellungnahme von “dictum law communications” solle “allen Missverständnissen vorbeugen” und “Spekulationen in Medien und Internetfornen ausdrücklich zurückweisen”.

Man gehe “unverändert davon aus, dass der im März 2014 abgeschlossene Kaufvertrag erfüllt und umgesetzt wird.” Ein Rücktritt vom Vertrag stünde nicht zur Debatte. “Das bedeutet, dass alle Veranstaltungen, wie z. B. auch das Rockfestival ‚Grüne Hölle‘, im Jahr 2015 stattfinden.”

Zuvor hatten verschiedene Medien, darunter ROLLING STONE, berichtet, dass der Betreiber des Nürburgrings in finanziellen Schwierigkeiten stecken solle. Capricorn hatte in diesem Frühjahr einen Zuschlag für den Kauf der Rennstrecke erhalten – in einer Stellungnahme wurde von Insolvenzverwaltern bestätigt, dass deren Anteil an einen Treuhänder übertragen worden sei.

Die “Grüne Hölle” soll am letzten Mai-Wochenende am Nürburgring statt finden. Das bis zu diesem Jahr in der Eifel ausgetragene “Rock am Ring” wandert für das erste Juni-Wochenende 2015 nach Mendig.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben