Stream: Villagers bei „Berlin live“ von Arte


von

Bei uns im Live-Stream: Das Konzert von Conor O’Brien alias Villagers bei „Berlin Live“. In ihrer Rezension zur neuen Platte „The Art Of Pretending To Swim“ schrieb ROLLING-STONE-Autorin Ina Simone Mautz: „Conor O’Brien wohnt jetzt mitten in Dublin, in einem beichtstuhlgroßen Apartment, und hat ausgerechnet in dieser klaustrophobischen Enge den weitreichenden Zyklus des über Religiöses hinausgehenden Glaubens aufgezeichnet, das Lebenslabyrinth zwischen Schwimmen und Untergehen in neun luziden Liedern koloriert und musikalisch expandiert. Die neuen Stücke sind rhythmisch so pointiert und raffiniert, wie es sich „Rhythm Composer“ bereits auf „{Awayland}“ (2013) ausgemalt hatte. Während auf dem Debüt, „Becoming A Jackal“ (2010), noch schmalschultrige vokale Verzagtheit dominierte, thront jetzt ­eine besonnene Entschlossenheit in der Stimme des 34-Jährigen. Die Erkenntnis, dass mit dem reduzierten, introvertierten „Darling Arithmetic“ (2015) die leisen Nuancen und alten Zaudersprüche endgültig durchgespielt waren, führte zum inspirierenden Erwerb eines Mischpults aus dem Besitz von DJ, Remixer und Produzent James Holden.“

Infos zum Stream:

  • Verfügbar vom 14/11/2019 bis 14/12/2019
  • Erste Ausstrahlung am Donnerstag, 14. November um 19:00

Villagers bei Berlin live“ von Arte