Studie: Metal, Hardcore und Punk haben eine beruhigende Wirkung


von

Es ist eine gerne verwendete Annahme, dass Fans härterer Musikrichtungen per se aggressiver und gewaltbereiter sind. Doch das Gegenteil ist der Fall. So haben Metal, Hardcore und Punk eine beruhigende Wirkung auf die Hörer – zu diesem Ergebnis kam eine Forschungsgruppe der „University Of Queensland“ (Brisbane, Australien).

Untersucht wurde das Hörverhalten von 39 Testpersonen zwischen 18 und 34 Jahren, die Fans extremer Musik, so etwa Heavy Metal, Hardcore und Punk, sind.

„Wir haben beobachtet, dass die Musik Trauer reguliert und positive Gefühle verstärkt hat. Als sie Wut empfunden haben, haben die Fans extremer Musik gerne Musik gehört, die ihrem Wutgefühl entsprach“, erklärte Leah Sharman aus dem Forschungsteam laut The Guardian.

Musik der härteren Gangart hat innerhalb der Studie dazu geführt, dass negative Gefühle wie Reizbarkeit und Stress bei den Hörern abgenommen haben. Mehr noch: der Musikkonsum wirkte zunehmend inspirierend und aktivierend.

Weitere Ergebnisse: Zehn Minuten Beschallung mit harter Musik beruhigte die Probanden genauso wie zehn Minuten Ruhe. Wer also Stress abbauen möchte, sollte einfach extreme Musik hören.

Die angeblich stresshemmende Wirkung können Sie direkt überprüfen:


Studie: Wer postapokalyptische Filme mag, kommt mit Pandemien besser zurecht

Kommen Fans postapokalyptischer Filme besser mit Pandemien zurecht? Das will eine Studie der Universität von Chicago nun festgestellt haben. So genannte „Prepper-Filme,“ die die individuelle Verbarrikadierung und Selbstversorgung nach einen Zusammenbruch der Gesellschaft zeigen, sollen Zuschauer*innen dabei helfen, im Falle einer echten Krise widerstandsfähiger zu sein.  Der Psychologe Coltan Scrivner hat sich in seiner Arbeit auf krankhafte Neugier spezialisiert. Gegenüber der britischen Tageszeitung „The Guardian“ erläuterte er die jüngsten Ergebnisse: „So kann man lernen, wie die Welt aussieht, wenn eine Pandemie auftritt.“ Und weiter: „Es wird ein Wissen aufgebaut, auf welches später zurückgegriffen werden kann, auch wenn es außerhalb des…
Weiterlesen
Zur Startseite