Taylor Schilling: Liebesbotschaft an Freundin


von

Am Christopher Street Day (CSD), der jährlich am 28. Juni stattfindet, lud Taylor Schilling in ihrer Instagram-Story einen Beitrag hoch, der klarstellt: Die 35-Jährige hat eine neue Lebensgefährtin – und zwar Künstlerin Emily Ritz.

Der „Orange is the new Black“-Star teilte ein Foto, das Ritz zuvor in ihrer eigenen Instagram-Story gepostet hatte, auf dem die beiden eng umschlungen am Meer stehen. Dazu schrieb Ritz: „Ich könnte nicht stolzer sein, an Deiner Seite zu stehen @tayjschilling. Happy Pride!“ Dekoriert wurde das ganze von unzähligen Herzen und einem Regenbogen-Emoji.

Lieb doch, wen du willst – auch im konservativen Amerika

Laut verschiedener US-Medien sollen die beiden sich schon vor Längerem durch gemeinsame Freunde kennengelernt haben, ein Paar seien sie aber erst letztes Jahr geworden. Um den Schritt, ihre Beziehung mit der Öffentlichkeit zu teilen, zu machen, haben sie wohl bewusst den Pride-Monat gewählt. Taylor Schilling, durch die Netflix-Serie „Orange is the new Black“ zum Star geworden, hat aus ihrer Bisexualität nie ein Geheimnis gemacht, und auch in der Serie verkörpert sie eine Frau, die Frauen liebt.

Um am CSD daran zu erinnern, wem sie es zu verdanken hat, dass sie öffentlich posten kann, der LGBTQ-Community anzugehören, postete die Schauspielerin noch ein Foto der afroamerikanischen Transaktivistin und Drag-Queen Marsha P. Johnson. Die Bildunterschrift lautet: „Wegen Frauen wie dir bin ich hier. Happy Pride, meine Freunde.“ Darunter finden sich noch einige Hashtags zu dem Thema, unter anderem #blacktranslivesmatter, der darauf aufmerksam macht, dass die „Black Lives Matter“-Bewegung immer noch aktuell ist.

Instagram/ @tayjschilling