Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Taylor Swift stellt neuen Single-Rekord auf – „Bad Blood“ 19.518 Mal in einer Woche im Radio gespielt


von

Taylor Swift dürfte derzeit eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Künstlerinnen der Gegenwart sein. Nicht nur dass sie fast im Alleingang Apple neue Verkaufsstrategien diktiert, sie stellt mit ihrem neuen Album „1989“ einen Verkaufsrekord nach dem nächsten ein.

Aber auch ihre Singles, auf die sich zur Zeit wohl alle einen können, laufen rund um die Uhr im Radio – und das nicht nur sprichwörtlich. Wie „Billboard“ berichtet, hat „Bad Blood“ den Rekord für den in einer Woche am häufigsten im Radio gespielten Song in den USA gebrochen. Insgesamt 19.518 Mal rauschte das Lied über den Äther.

Damit vertrieb Swift in dieser Woche Bruno Mars und Mark Ronson mit ihrem Hit „Uptown Funk“ vom Rotations-Thron.


Taylor Swift bricht Rekord der Beatles

Taylor Swifts „Fearless (Taylor's Version)” bricht den Rekord für die drei am schnellsten aufeinanderfolgenden Nummer-1-Platten in den UK-Charts. Innerhalb von 259 Tagen raste zunächst „Folklore“ (31. Juli 2020), dann „Evermore“ (18. Dezember) und nun mit „Fearless (Taylor's Version)“, vergangenen Freitag veröffentlicht, das dritte Album an die Spitze der Charts. Taylor Swift schlägt den Rekord der Beatles um 105 Tage Damit brach die Sängerin um Längen den voran gegangenen Rekord der Beatles. Die hatten in den Jahren 1965 und 1966 innerhalb von 364 Tagen drei Nummer-Eins-Alben in Folge: „Help!“, „Rubber Soul“ und „Revolver“. Home is where the 💛 is but God…
Weiterlesen
Zur Startseite