Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

TaylorSwift.porn: Sängerin hat sich zweideutige Domaintitel gesichert um vor Missbrauch ihres Namens zu schützen

Kommentieren
0
E-Mail

TaylorSwift.porn: Sängerin hat sich zweideutige Domaintitel gesichert um vor Missbrauch ihres Namens zu schützen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> Bauch, Beine, Po: 10 Prominente, die Körperteile haben versichern lassen.

„Dieser Link ist nicht verfügbar“ – diese oder eine ähnliche Meldung wird bald aufploppen, wenn Internetnutzer nach Domains suchen, die so vielsagende Namen haben wie „TaylorSwift.porn“ oder „TaylorSwift.adult“.

Da in diesem Sommer einige neue Domainnamen verfügbar sind, sichern sich zahlreiche Promis und Marken bestimmte kontroverse Kombinationen bereits vorab, um deren Aktivierung zu verhindern. So hat Taylor Swift nun einige solcher „Erwachsenen“-Versionen erworben, um ihre Integrität zu schützen.

Links unter diesen Bezeichnungen werden dann zukünftig ins Leere laufen. Findige Porno-Seiten-Betreiber müssen also etwas mehr Kreativität an den Tag legen, wenn sie ihre Online-Angebote prestigeträchtig gestalten wollen. Neben den genannten sind einige weitere beliebte Domains übrigens weitaus weniger provokativ: „fashion“ „.wtf“ und „.irisch“ zum Beispiel. Und auch der Namenszusatz „.ninja“ ist in dieser Liste zu finden.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel