The Black Keys im Videointerview zu ihrem neuen Album „El Camino“


von

Es war nicht ganz leicht mit den Black Keys. Nicht, dass Patrick Carney und Dan Auerbach keine Lust auf unser Videointerview gehabt hätten – es war eher so, dass man das Hotelpersonal im Verdacht hatte, von einem Konkurrenzlabel zur Sabotage gebucht worden zu sein. Fünf Störungen in 25 Minuten – das muss man erst einmal schaffen. Wie Carney darauf reagierte (mit einer Mischung aus Charme und Stieseligkeit), kann man hier sehen.

Ansonsten sprachen wir über die Dinge, die uns momentan an ihrer Karriere besonders interessieren. Zum Beispiel über ihr sehr gutes neues Album „El Camino“ (hier geht’s zur Review), über die Tatsache, dass der Van auf dem Cover mitnichten ein Chevrolet El Camino ist (was sie natürlich wissen) und über diese lästigen Vorwürfe, man hätte seine Songs an die Werbung verhökert. Dan Auerbachs Kommentar dazu: „Ich liebe es, meinen Song in einer fetten Autowerbung zu hören – und dabei zu wissen, dass wir ihn für, sagen wir, drei Dollar Produktionskosten im Keller aufgenommen haben. That’s satisfying, do you know what I mean?“

Auf der Website der Black Keys kann man momentan übrigens fünf Songs des neuen Albums hören.