Spezial-Abo

The Cure feiern mit Mega-Live-Boxset noch einmal das 40. Band-Jubiläum


von

The Cure werden im Herbst mit einem neuen 6-Disc-Box-Set an das im vergangenen Jahr gefeierte runde Jubiläum der Band erinnern. Es enthält den kompletten Audio- und Videomitschnitt des „Anniversary“-Konzernfilms als auch unbekannte Videos des „Meltdown“-Festival-Sets.

„40 Live: Curaetion-25 + Anniversary“ wird am 18. Oktober veröffentlicht und ist derzeit (auf Amazon.com!) in drei Formaten vorbestellbar: ein Set mit zwei Blu-rays und vier CDs, ein Set mit zwei DVDs und vier CDs und eines mit nur zwei DVDs.

The Cure – Greatest Hits auf Amazon.de kaufen

Am 24. Juni spielten The Cure als Headliner bei dem von ihnen kuratierten „Meltdown“-Festival in London ein Set unter dem Titel „Cureation-25“. Zu hören gab es natürlich zahlreiche Hits aus der Vergangenheit. In chronologischer Reihenfolge spielten Robert Smith und Co. jeweils einen Song aus allen 13 Studioalben, um dann das selbe Spiel noch einmal in umgekehrter Reihenfolge anzustellen. Dazu gab es die zwei unveröffentlichte Songs „It Can Never Be the Same“ und „Step Into the Light“ zu hören.

Das tatsächliche Jubiläumskonzert zum fand dann am 07. Juli vor Zehntausenden Fans im Londoner Hyde Park statt und wurde von The-Cure-Regisseur Tim Pope im Film „Anniversary 1978-2018″: Live in Hyde Park London“ für die große Leinwand festgehalten.

„40 Live: Curaetion-25 + Anniversary“ – Tracklist

The Cure, Curaetion-25, Robert Smith’s Meltdown, London, 6/24/18

SET 1

  • 1. “Three Imaginary Boys”
  • 2. “At Night”
  • 3. “Other Voices”
  • 4. “A Strange Day”
  • 5. “Bananafishbones”
  • 6. “A Night Like This”
  • 7. “Like Cockatoos”
  • 8. “Pictures of You”
  • 9. “High”
  • 10. “Jupiter Crash”
  • 11. “39”
  • 12. “Us or Them”
  • 13. “It’s Over”
  • 14. “It Can Never Be the Same”

SET 2

  • 15. “Step Into the Light”
  • 16. “The Hungry Ghost”
  • 17. “alt.end”
  • 18. “Last Day of Summer”
  • 19. “Want”
  • 20. “From the Edge of the Deep Green Sea”
  • 21. “Disintegration”
  • 22. “If Only Tonight We Could Sleep”
  • 23. “Sinking”
  • 24. “Shake Dog Shake”
  • 25. “One Hundred Years”
  • 26. “Primary”
  • 27. “A Forest”
  • 28. “Boys Don’t Cry”

The Cure, British Summer Time, Hyde Park, London, England, 7/7/18

  • 1. “Plainsong”
  • 2. “Pictures of You”
  • 3. “High”
  • 4. “A Night Like This”
  • 5. “The Walk”
  • 6. “End of the World”
  • 7. “Lovesong”
  • 8. “Push”
  • 9. “In Between Days”
  • 10. “Just Like Heaven”
  • 11. “If Only Tonight We Could Sleep”
  • 12. “Play For Today”
  • 13. “A Forest”
  • 14. “Shake Dog Shake”
  • 15. “Burn”
  • 16. “Fascination Street”
  • 17. “Never Enough”
  • 18. “From the Edge of the Deep Green Sea”
  • 19. “Disintegration”

Zugabe

  • 20. “Lullaby”
  • 21. “The Caterpillar”
  • 22. “Friday I’m in Love”
  • 23. “Close to Me”
  • 24. “Why Can’t I Be You?”
  • 25. “Boys Don’t Cry”
  • 26. “Jumping Someone Else’s Train
  • 27. “Grinding Halt”
  • 28. “10:15 Saturday Night”
  • 29. “Killing An Arab”



Simply Red verschieben Europa-Tour auf Herbst 2021 – alle Termine

Auch wenn das deutschlandweit verhängte Großveranstaltungsverbot erst einmal nur bis zum 31. August angekündigt ist, zweifeln viele Künstler an ihren Auftritten im Herbst und verschieben daher ihre Tour – so auch Simply Red. Es war eine der Überraschungen des letzten Jahres: Simply Red gehen wieder auf Tour! Doch nun werden die Briten ihre „Blue Eyed Soul“-Tour im Herbst nächsten Jahres auf die deutschen Bühnen bringen. Ursprünglich sollte die Reihe an deutschen Konzerten, bei denen Hits wie „If You Don’t Know Me by Now“ oder „Stars“ zum Besten gegeben werden, im Oktober diesen Jahres beginnen, mit der ersten Show am 29.…
Weiterlesen
Zur Startseite