The Doors: Verschollene Dokumentation feiert nach 46 Jahren Weltpremiere – Trailer


von

>>> In der Galerie: die zehn besten Songs von The Doors

Mehr als 46 Jahre, nachdem sie gedreht wurde, wird nun eine verschollene Tour-Dokumentation der Doors im November ihre (DVD und Blu-ray-)Premiere erleben. „Feast Of Friends“ wurde vollständig digital restauriert und lässt noch einmal die Sommer-Tour der Doors im Jahr 1968 Revue passieren.

„Feast of Friends“ wurde ursprünglich von der Band selbst finanziert. Bisher existierte nur eine gutgehütete Bootleg-Version der Dokumentation – auch wenn das Werk der einzige von den Doors produzierte Film ist. Regie hatte Paul Ferrara geführt, der auch für einige der inzwischen ikonischen Fotografien der Band verantwortlich ist. Gezeigt werden sowohl Bühnenauftritte als auch Szenen aus dem Backstage-Bereich. Gedreht ist die Doku laut Pressematerial im „Stil des Cinéma Verité der 1960er-Jahre“.

„Feast Of friends“ soll am 11. November erscheinen. Einen ersten Trailer gibt es auch schon zu sehen: