„The Girl From Ipanema“: João Gilberto ist tot

João Gilberto ist tot. Das bestätigte sein Sohn am Samstag (06. Juli) mit einem Eintrag auf Facebook. „Mein Vater ist gestorben. Sein Kampf war edel. Er hat versucht, seine Würde zu bewahren, während er seine Eigenständigkeit immer weiter verloren.“

Gilberto, weltbekannt geworden mit einer Interpretation des Hits „The Girl From Ipanema“ und einer der Erfinder des Bossa Nova, wurde 88 Jahre alt. Sein Markenzeichen war sein nuancierter, ausgesprochen leiser Gesang.

„Getz/Gilberto“ auf Amazon.de kaufen

Bereits mit 14 Jahren begann Gilberto Gitarre zu spielen. Nach zahlreichen Gelegenheitsjobs entwickelte er ein eigenes Gitarrenspiel, das Rhythmen des Batucada und Samba kreuzte. Schon mit seinem Debüt „Chega de Saudade“ (No more Blues, 1959), aufgenommen mit Antônio Carlos Jobim, gelang Gilberto ein erster Achtungserfolg.

Erfolg in New York

Gemeinsam mit seinem Partner und seiner Frau, der Sängerin Astrud Gilberto und dem Saxophonisten Stan Getz, reiste er in den frühen 60ern die USA und entwickelte in New York City das Album seiner Karriere: „Getz/Gilberto“ (1964). Es enthielt auch das Lied „The Girl from Ipanema“, das den Bossa Nova weltweit bekannt machte.

Gilberto kehrte 1980 nach Brasilien zurück. In den letzten Jahren seines Lebens machte er mit finanziellen Schwierigkeiten, psychischen Problemen und Familienstreitigkeiten Schlagzeilen. Seine letzten Tage verbrachte er in Rio de Janeiro.


Die peinlichsten Filmfehler aller Zeiten

Filme sind arbeitsaufwendige Projekte, wo die Mitarbeit vieler Menschen aus unterschiedlichen Bereichen notwendig ist. Sobald alle Einstellungen und Handlungsstränge gefilmt sind, wird der Film im Schnitt in seine endgültige Form gebracht. Ein zeitraubender Prozess, der sogar Monate in Anspruch nehmen kann. Fehler im Film sind daher keine Seltenheit. Wird ein Film digital gedreht, dann reicht meist eine Retusche, um etwa ein Marken-Logo wegzuzaubern. Doch nicht alle Fehler werden rechtzeitig entdeckt. Manche Fehler werden sogar so berühmt wie die Filme selbst. Ein erst jüngstes Beispiel ist der „Starbucks“-Kaffeebecher aus der Serie „Game of Thrones“, der ein wahres Social Media-Phänomen wurde. Diese Filmfehler…
Weiterlesen
Zur Startseite