aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Song des Tages: The Rolling Stones – „Miss You“

The Rolling Stones: „On Air“

Am heutigen Freitag (1. Dezember) ist „The Rolling Stones – On Air“ in den Handel gekommen. Das neue Werk beinhaltet Session-Mitschnitte und Radioaufnahmen zwischen 1963 und 1965, darunter acht Songs, die die Band nie im Studio aufgenommen hatte. Die Stücke liefen damals in BBC-Sendungen wie Saturday Club und Top Gear.

„On Air“ erscheint als Standard-CD, 2CD-Deluxe Edition, Heavy-Weight Vinyl und Limited-Edition-Vinyl (farbiges Vinyl). Die BBC wünschte, dass die Stones in den Sendungen die jeweils aktuelle Single spielten, selbstverständlich ergänzten Mick, Keef und Co die Studio-Auftritte auch durch andere eigene Stücke oder Coverversionen, wie Chuck Berrys „Roll Over Beethoven“. Das Album enthält insgesamt 32 Songs, bearbeitet im so genannten „Audio Source Separation“-Prozess: Der Originalmix wurde in Einzelteile zerlegt, die einzelnen Spuren dann aufgepeppt und wieder zusammengefügt.

The Rolling Stones: „ON AIR“

1963-65 – Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts, Brian Jones, Bill Wyman

„The Rolling Stones – On Air“

  1. Come On Saturday Club, 1963
  2. (I Can’t Get No) Satisfaction             Saturday Club, 1965
  3. Roll Over Beethoven             Saturday Club, 1963
  4. The Spider And The Fly Yeah Yeah, 1965
  5. Cops And Robbers             Blues in Rhythm, 1964
  6. It’s All Over Now The Joe Loss Pop Show, 1964
  7. Route 66 Blues in Rhythm, 1964
  8. Memphis, Tennessee             Saturday Club, 1963
  9. Down The Road Apiece Top Gear, 1965
  10. The Last Time             Top Gear, 1965
  11. Cry To Me Saturday Club, 1965
  12. Mercy, Mercy             Yeah Yeah, 1965
  13. Oh! Baby (We Got A Good Thing Goin’)             Saturday Club, 1965
  14. Around And Around             Top Gear, 1964
  15. Hi Heel Sneakers Saturday Club, 1964
  16. Fannie Mae             Saturday Club, 1965
  17. You Better Move On             Blues in Rhythm, 1964
  18. Mona             Blues In Rhythm, 1964

Bonus-Tracks (Deluxe Edition)

  1. I Wanna Be Your Man             Saturday Club, 1964
  2. Carol             Saturday Club, 1964
  3. I’m moving On             The Joe Loss Pop Show, 1964
  4. If You Need Me The Joe Loss Pop Show, 1964
  5. Walking The Dog Saturday Club, 1964
  6. Confessin’ The Blues             The Joe Loss Pop Show, 1964
  7. Everybody Needs Somebody To Love             Top Gear, 1965
  8. Little By Little             The Joe Loss Pop Show, 1964
  9. Ain’t That Loving You Baby             Rhythm And Blues, 1964
  10. Beautiful Delilah Saturday Club, 1964
  11. Crackin’ Up             Top Gear, 1964
  12. I Can’t Be Satisfied             Top Gear, 1964
  13. I Just Want to Make Love To You             Saturday Club, 1964
  14. 2120 South Michigan Avenue             Rhythm and Blues, 1964

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Rolling Stones: Die unglaubliche Geschichte des „Rock And Roll Circus“

Wie bei allen großen Ideen gibt es über den Ursprung unterschiedliche Darstellungen. Marianne Faithfull, stets kunstsinnig, hält das Zirzensische in Fellinis Filmen und Marcel Carnés „Kinder des Olymp“ für die Inspiration. ­David Dalton, im Dezember 1968 Chronist beim „Rolling Stones Rock And Roll Circus“, sieht „Sgt. Pepper“ als Vorbild. Pete Townshend erinnert sich, dass er mit Mick Jagger und Ronnie Lane überlegte, ob man einen musikalischen Wanderzirkus mit einem Güterzug durch die USA reisen lassen könnte – es wäre zu langsam gewesen. Jagger schwebte dann eine altertümliche Zirkus-Show vor, die fürs Fernsehen aufgezeichnet würde – mit Akrobaten und Clowns und lustigen Verkleidungen, Späßen…
Weiterlesen
Zur Startseite