The Rolling Stones beim „Desert Trip“: Fotos – und Setlist-Überraschungen: Beatles-Cover!


von

Mit „Start Me Up“ eröffneten die Rolling Stones ihr Set beim Rock-Giganten-Treffen „Desert Trip“ am Freitag in Indio.

Wie die Fotos zeigen, präsentierte Mick Jagger sich passenderweise gleich mit neuem T-Shirt: blaue Stones-Zunge, wie auf dem kommenden Album der Band, „Blue & Lonesome“.

🌇Bilder von "The Rolling Stones live beim „Desert Trip“ aka „Oldchella“" jetzt hier ansehen

Die Band, die nach dem nicht minder berühmten Bob Dylan die Bühne in Kalifornien betrat, überraschte mit einem 20-Song-Set. Es enthielt nicht nur eigentlich vergrabene Stücke wie „Mixed Emotions“, sondern mit „Ride ‚Em Down“ auch ein Cover von Jimmy Reed – das die Stones seit 1962 nicht mehr live aufführten, und das auch auf der neuen Platte enthalten sein wird.

Mit „Come Together“ bot die Band auch einen Beatles-Song dar; das Stück feierte die Stones-Live-Premiere. Sicher ein Wink an den Beatles-Kollegen McCartney, der am Samstag bein „Desert Trip“ auftritt.

Setlist:
Start Me Up
You Got Me Rocking
Out of Control
Ride ‚Em on Down
Mixed Emotions
Wild Horses
It’s Only Rock ’n‘ Roll (But I Like It)
Come Together
Tumbling Dice
Honky Tonk Women
Slipping Away
Little T&A
Midnight Rambler
Miss You
Gimme Shelter
Sympathy for the Devil
Jumpin‘ Jack Flash
Brown Sugar
Zugabe:
You Can’t Always Get What You Want
(I Can’t Get No) Satisfaction