Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

‘The Walking Dead’: In Amerika populärer als Football

Kommentieren
0
E-Mail

‘The Walking Dead’: In Amerika populärer als Football

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Wieder zeigt „The Walking Dead“ der National Football League (NFL), wo der Hammer hängt. Zum zweiten Mal schlugen die sonntäglichen Zuschauerzahlen der Zombieserie jene der Übertragung des aktuellen American-Football-Spiels.

Untote scheinen die gemessene Zuschauergruppe der 18- bis 49-jährigen wohl mehr zu begeistern, als nach einem ledernen Ei hinterherjagende Sportskanonen: 14,5 Millionen Menschen schauten gebannt die vierte Episode der fünften Staffel. Innerhalb von gerade mal vier Folgen der aktuellen Staffel konnte die Serie zweimal die Zuschauerzahlen der Football-Profiliga übertreffen.

Das ist durchaus erstaunlich, sind doch die Amerikaner bekannt für ihre große Football-Leidenschaft. Nun ja, das Jagen und Unschädlich-Machen von Zombies kann ja großzügig auch als eine Form körperlicher Betätigung gewertet werden.

Noch haben die Amis also gut lachen. Gut möglich aber, dass sie ab Februar in die Röhre gucken werden: Wegen eines Senderstreits wird die Ausstrahlung des zweiten Folgenblocks der fünften Staffel möglicherweise auf Eis gelegt.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben