„The Walking Dead“: Rätsel um Hubschrauber und „A“ und „B“


von

Dieser Text enthält Spoiler.

Die jüngste „Walking Dead“-Episode, „Warning Signs“, adressierte einige Vorkommnisse sowie Symbole, die schon seit längerem im Universum der Zombie-Serie kursieren.

🛒  Die achte „Walking Dead“-Staffel auf Blu-ray

Schon oft gab es in „The Walking Dead“ Flugobjekte am Himmel zu sehen, Kampfjets wie in Staffel eins, als Atlanta bombardiert wird, ein Hubschrauber, den der Governor auseinandernahm (Staffel drei) – oder zuletzt eben einen Helikopter, der zu Jadis‘ Müllhalde geflogen kam. Den gab es, wie sich nun herausstellt, erneut zu sehen: Jadis steht in Kontakt zu den Leuten, die ihn fliegen.

Am Schrottplatz angekommen, spricht sie in ein Walkie-Talkie, redet mit einem Unbekannten. Wie sich herausstellt, ordnet die einstige Anführerin der Müll-Leute die Menschen in Ricks Camp in verschiedene Klassen ein, in „A“ und „B“ – und damit taucht auch ein Buchstabe wieder in „TWD“ auf, der uns seit Staffel fünf begegnet: eben „A“.

Kommen die Terminus-Freaks zurück?

Allem Anschein nach sortiert Jadis ihre neuen Leute in A- und B-Material ein. Womöglich, um sie dann gegen Lebensmittel, wie sie andeutet, einzutauschen. Das klingt nach Kannibalen-Verkehr. Schon die Freaks aus der „Terminus-Station“ klassifizierten ihre Opfer ja mit dem Buchstaben „A“.

Dass „A“ abzulieferndes Menschenmaterial darstellt, verdeutlicht Jadis‘ Kommentar zu Gabriel, der ihr Treiben aufzudecken droht: „Die ganze Zeit dachte ich, Du wärst ein B.“ Dann schlägt sie den Geliebten k.o. Auch er scheint für sie nun entbehrlich.