Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„The Walking Dead“: Schwächste Einschaltquote seit 6 Jahren!


von

Woran hat‘s gelegen? Diese Frage stellen sich auch die Verantwortlichen beim US-Sender „AMC“, der „The Walking Dead“ ausstrahlt und produziert. Denn: Die Serie befindet sich in einem rasanten Quotensturzflug. Bei der letzten Folge haben so wenige Menschen zugeschaut, wie seit sechs Jahren nicht.

„The Walking Dead“: Keine Quoten-Erholung in Sicht!

Kritikern zufolge gehörte „Big Scare U“ zu den deutlich besseren Folgen der achten Staffel von „The Walking Dead“. An den konstant sinkenden Einschaltquoten konnte diese Tatsache aber nichts ändern. Nur 7,85 Millionen US-Zuschauer schalteten ein – ein weiterer Negativrekord.

Immerhin: „The Walking Dead“ blieb an jenem Tag die meistgesehene Sendung auf einem Kabelkanal. Ein Trost, wenn auch ein schwacher. Denn die Trendkurve geht steil nach unten. Es ist wohl an der Zeit, dass die Macher eine Entscheidung treffen, wie und ob sie die Serie in Zukunft weiterführen wollen.


Diese 5 unsterblichen Kriegsfilme muss man gesehen haben

Schnellboote vor Bataan (1945) John Fords bitterer Abgesang auf die amerikanische Präsenz auf den Philippinen nach General MacArthurs Niederlage 1942. Mit John Wayne und Robert Montgomery als geschlagene Offiziere, die mit dem letzten Flugzeug evakuiert werden. Wege zum Ruhm (1957) Stanley Kubricks erschütternde Studie über eine gescheiterte französische Offensive im Ersten Weltkrieg, zynische Generäle und die Verurteilung von Soldaten wegen Feigheit vor dem Feind. Kirk Douglas ist der Anwalt der Todgeweihten. Patton (1970) George C. Scott spielt grandios den exzentrischen und polternden amerikanischen General, der im Zweiten Weltkrieg die Truppen von Nordafrika nach Italien und Deutschland führte und die Feldlazarette…
Weiterlesen
Zur Startseite