ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Setbericht „Z Nation“: Zombies blasen Trump den Marsch

„The Walking Dead“: Schwächste Einschaltquote seit 6 Jahren!

Woran hat‘s gelegen? Diese Frage stellen sich auch die Verantwortlichen beim US-Sender „AMC“, der „The Walking Dead“ ausstrahlt und produziert. Denn: Die Serie befindet sich in einem rasanten Quotensturzflug. Bei der letzten Folge haben so wenige Menschen zugeschaut, wie seit sechs Jahren nicht.

„The Walking Dead“: Keine Quoten-Erholung in Sicht!

Kritikern zufolge gehörte „Big Scare U“ zu den deutlich besseren Folgen der achten Staffel von „The Walking Dead“. An den konstant sinkenden Einschaltquoten konnte diese Tatsache aber nichts ändern. Nur 7,85 Millionen US-Zuschauer schalteten ein – ein weiterer Negativrekord.

Immerhin: „The Walking Dead“ blieb an jenem Tag die meistgesehene Sendung auf einem Kabelkanal. Ein Trost, wenn auch ein schwacher. Denn die Trendkurve geht steil nach unten. Es ist wohl an der Zeit, dass die Macher eine Entscheidung treffen, wie und ob sie die Serie in Zukunft weiterführen wollen.

Kooperation

Ranking: Die schlechtesten „The Walking Dead“-Charaktere


Kritik: „Game of Thrones“, Staffel 8, Folge 6: Über den Rand der Welt pissen

„Nichts auf der Welt ist mächtiger als eine gute Geschichte“, sagt Tyrion. Eine verdammt gute Geschichte wird da gerade zu Ende erzählt. Der Krieg ist vorbei, die Tugendtyrannin wurde von ihrem Liebhaber getötet, der Drache entflogen. Die überlebenden Hochmögenden treffen sich noch einmal zu einem Konvent. Der Graue Wurm will Vergeltung. Tyrion ist in Ketten, aber er ist da. Sansa ist da, Arya ist da, Samwell und Ser Davos, und ein paar Statisten repräsentieren die Königslande. Achtung, dieser Text enthält Spoiler! Und alle sind ratlos. Die Königswürde wird Tyrion angetragen – ein hypothetischer, spielerischer Moment, denn Tyrion war natürlich stets…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation