„The Walking Dead“: Setzt die Serie auf unbestimmte Zeit aus?


von

Am 2. Mai könnte ein neuer Autorenstreik in Hollywood beginnen. Der letzte große von 2007 wirbelte die Serienlandschaft durcheinander. „Lost“ wurde dadurch etwa verkürzt, „House“, „Breaking Bad“, „Grey’s Anatomy“ … Formate wie „24“ wurden komplett verschoben. Richtig schlimm traf es Late-Night-Talker wie Jay Leno, David Letterman oder Jon Stewart. Vielleicht, weil die Autoren fundamental für die Daily Comedy sind, pausierten die Moderatoren zum Teil für längere Zeit.

Der für Mai terminierte Streik würde einige Serien treffen, auf jeden Fall, wie Moviepilot herausstellt, „The Walking Dead“. Staffel acht wird für den Herbst erwartet, und die Drehbücher sind noch nicht fertig.

Was wird aus Negan vs. Rick?

Die Writers Guild of America (WGA) sowie die Alliance of Motion Picture and Television Producers kämpfen schon seit Monaten für mehr Gehalt für ihre Autoren. Die WGA schreibt von einem durchschnittlichen Einbruch von 23 Prozent Gehalt bei ihren Mitgliedern. Am 1. Mai soll entschieden werden, ob es zum Streik kommt.

Season acht von „The Walking Dead“ befindet sich damit, kurz vor Drehstart, noch im Ungewissen. Die Aufnahmen für „Star Trek: Discovery“ und „American Horror Story“ sind für Mai angesetzt und würden damit auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

https://www.rollingstone.de/ranking-die-10-besten-the-walking-dead-charaktere-1202607/

Gene Page /AMC