• FlowNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Die 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten. Hier sehen Sie Drummer wie John Bonham, Keith Moon, Charlie Watts und Stewart Copeland.

    🌇 Die 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten – Bildergalerie und mehr Rolling Stone

  • Peter Parker ’s Rock’n’Roll Club

    29 :: Cough Cool ist ein Projekt, das Dan Svizeny, seines Zeichens Dream-Pop-Alchemist aus Conshohocken, Pennsylvania mit wechselnden Freunden betreibt....

  • Der Mann aus Chicago ist schon manchen Weg gegangen für ein bisschen Aufmerksamkeit. Mal buhlte Willis Earl Beal mit einem handgezeichneten Flyer ums andere Geschlecht, mal mischte er in der Casting-Mühle „The X Factor“ mit. Dazu kurzzeitig Army, ein paar Runden als Nachtwächter, auch mal ein paar Nächte auf der... weiterlesen in:  Sep 2013

    Nobody Knows :: Der Soul-Sänger musiziert abseits der üblichen Retro-Heimeligkeit

  • Die klassische Sythie-Band auf interessanten abseitigen Pfanden  Jun 2012

    Ultravox :: Brilliant

  • Eine grandiose Technoplatte von zwei Berliner Kosmopoliten Ja, das ist eine Technoplatte, aber nein, es ist keine Geheimwissenschaft, sondern eine ausgesprochen öffentliche. Gernot Bronsert und Sebastian Szary aus Berlin, die sich Modeselektor nennen, sind zwar Maschinenmusiker, aber sie praktizieren ihre Kunst am liebsten vor Publikum, haben seit der Gründung 1995... weiterlesen in:  Okt 2011

    Modeselektor :: Monkeytown

  • Neunziger-Flashback: Vergleichbar aufgeschäumter TripHop-DubHouse-Schwurbel lief damals selbst in besseren Häusern. Heute will keiner mehr was davon wissen. Massy und DJ Andorian bringen trotzdem noch einmal nach altem Rezept die Lava-Lampen zum Blubbern: „Stars Over Brooklyn“ gönnt der vom Massive Attack-Hit „Safe From Harm“ geklauten Bassline ein etwas gemächlicheres Tempo –... weiterlesen in:  Jul 2009

    Flow. Experience – Don’t Say… The Collection

  • Die 25-jahnge Londonerin unterscheidet sich von der rappenden weiblichen Konkurrenz durch ihre Aufrichtigkeit, stilistische Vielfalt und den eleganten, oft sehr jazzigen Flow ihrer pointiert persönlichen Geschichten. „The Key“ ist federleicht und doch gewichtig. „Better Days“ mit Micachu ein verzauberter Popsong – und „Buddy Love“ ein beschwipster Reggae. der jede Party... weiterlesen in:  Jun 2009

    Speech Debelle – Speech Therapy

  • Seit 30 Jahren erfreut David Rodigan als Radiomoderator und DJ die Reggae-Fans und kompiliert nebenbei hervorragende CDs, die wie in diesem Falle auch von den üblichen verdächtigen Songs abweichen und die eine oder andere Entdeckung parat halten. Mühelos schafft er es, die Jahrzehnte miteinander zu verbinden und trotzdem einen stetigen... weiterlesen in:  Mrz 2009

    Real Authentic Reggae Vol. 1

  • Mann spricht Klartext: Aufseiner ersten Single „Mein Block“ berichtet Sido von seiner Heimat einem Hochhaus-Wohnblock in Berlin. Er nimmt Restdeutschland mit in die Lebensumstände der sozial Schwächeren und „Ghetto-Kids“, indem er den Umgang mit Prostitution, Drogen und Gewaltbereitschaft als herkömmliche Komponenten des Alltags skizziert. Sido und einige weitere Künstler aus... weiterlesen in:  Jul 2008

    Mein Block – Sido

  • Auf den ersten Blick eine obskure Story: Die in einem Südstaatenkaff verrufene Rae (Christina Ricci) landet nachts nackt und halbtot geprügelt vor dem Haus von Lazarus (Samuel L. Jackson). Der eigenbrötlerische Farmer nimmt sie auf. kettet sie an einen Heizkörper und will ihr die bösen Geister der Nymphomanie austreiben. Brewer... weiterlesen in:  Feb 2008

    Black Snake Moan :: Craig Brewer (Parmount)

  • Zu einer Zeit, als sich Delta Blues und elektrischer Nachkriegs-Aufbruch trafen, gebar das 20. Jahrhundert sein purstes und doch schmutzigstes Kind: John Lee Hooker hielt mit „Boogie Chillen“ der Monotonie des Großstadt-Alltags und der Knochenarbeit der späten vierziger Jahre ein Megaphon vor die trockenen Stimmbänder. Tief spirituell, betörend gelassen und... weiterlesen in:  Jan 2008

    John Lee Hooker – The Ultimate Collection

  • DJay (Terrence Howard) ist ein Zuhälter und Dealer, eine kleine Nummer in Memphis, wo er von zwei Frauen lebt. Als er zufällig einem alten Schulfreund wiederbegegnet, der als Tontechniker arbeitet, erinnert er sich an seinen Wunsch aus der Kindheit, mal Musiker werden zu wollen. Er schreibt Rap-Lyrics und bastelt mit... weiterlesen in:  Jul 2006

    Hustle & Flow – Craig Brewer

  • Der Gangsta als Rapper, das ist seit Jahren ein einträgliches Geschäft. Natürlich ist es ebenso längst zum Klischee geronnen, am Rand aber oder gerade deshalb auch ein Stück sozialer Realität. Der noch immer meist afroamerikanische Traum, sich aus dem Ghetto in die Charts zu katapultieren, ist Teil des Erfolgs von... weiterlesen in:  Nov 2005

    Hustle & Flow :: Start 17. 11.

  • Wenn man sich aus seinen liebsten sogenannten Postrock-Bands die schönsten Momente herausfiltern könnte und daraus ein Album machte, käme wohl etwas heraus, was dem Debütalbum der kanadischen Band Picastro, „Red Your Blues“, nicht unähnlich wäre. Der Flow von Yo La Tengo, die Sophistication von Godspeed You! Black Emperor, die spröde... weiterlesen in:  Apr 2004

    Picastro – Red Your Blues

  • Chris De Luca & Peabird – Deadly Wiz Da Disko (K7/ZOMBA) Um die Zukunft des HipHop zu ertragen, brauchst du mehr Mut, als du denkst. De Luca ist eine Hälfte der Münchener Elektro-Wiesel Funkstörung, mit Partner Peabird 4 und einigen Gastartisten (unter anderem dem AntiPop Consortium) hat er nun diese... weiterlesen in:  Sep 2002

    Beats VON JOACHIM HENTSCHEL :: Chris De Luca & Peabird – Deadly Wiz Da Disko (K7 / ZOMBA)

  • Bei Company Flow war „the illest modierfucker since Oedipus“, wie der Rapper sich mal selbst nannte, für die harte Seite zuständig. Mit seinem Solodebüt, das auf seinem Label Definitive Jux erscheint, hat er nun eine innovative Vfersion von NoiseundHardcore gemischt In dem konzentrierten Chaos aus Industrial-Beats, Schnarren, Poltern, Dröhnen, Fiepen,... weiterlesen in:  Jul 2002

    HiP HOP :: VON OLIVER HÜTTMANN EP FantasticDamaqe izomia)

  • -/3>U.S.Maple AcreThrills Unbeugsam und kompromisslos geht das US-Quartett in die vierte Runde zur absoluten Dekonstruktion der Rockmusik im traditionellen Band-Format. Doch allein darum geht es offenbar nicht, denn arhythmisches Zusammenspiel von Sänger, Gitarre, Bass und Schlagzeug haben sie schon auf den vorigen Platten ausgiebig zelebriert. Vbn daher sollte das Album... weiterlesen in:  Jun 2001

    alternativen

  • TOOL Salival (Vokano/Zomba) Ein drittes Studioalbum der Avantgarde-Rocker um Sänger Maynard James Keenan wird es nun doch nicht vor Mitte Mai geben. Da kommt dieses liebevoll gestaltete Box-Set gerade recht. Enthalten ist neben einem aufwändigen und reich bebilderten Booklet eine 74minütige Audio-CD mit faszinierend intensiven Live-Aufnahmen, sowie drei bisher unveröffentlichten... weiterlesen in:  Apr 2001

    DVD

  • Nur sehr wenige Musiker schaffen es, einen eigenen Sound zu entwickeln, ein Markenzeichen, an dem man eindeutig erkennt, mit wem man es zu tun hat. G. LOVE & SPECIAL SAUCE passen in diese Kategorie, seit sie 1994 mit einer Melange aus Funk, Roots, Reggae und Folk antraten, um einen Sound... weiterlesen in:  Sep 1999

    G. Love & Special Sauce: Stadt – Land – Flow

  • Was waren das für Zeiten, als Jazz-Hop noch das große Ding war, A Tribe Called Quest und De La Soul die Native Tbngue-Bewegung gründeten, alles ein einziger, humorvoll-entspannter Flow war! Aber es ist noch nicht vorbei: Jurassic Five haben vorgelegt, jetzt kommen UGLY DUCKLING (was tatsächlich soviel heißt wie „häßliches... weiterlesen in:  Aug 1999

    Ugly Duckling: Frisches Daisy Age

  • Legenden sind die New Yorker Untergrundler Company Flow noch nicht – aber es kann nicht mehr lange dauern, glaubt man den Hip-Hop-Auguren. El-P und Mr. Len sind „independent as fuck“ und dementsprechend schlecht auf Mainstreamer wie PuffDaddy zu sprechen. Auf „Funcrusher Plus“ zeigen sie, wie man es richtig macht: hart... weiterlesen in:  Mrz 1999

    Company Flow – Legends

  • Ähnliche Themen

    Sido New York Punk Live Love