• Frank BlackNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Es gab Zeiten, da hätte man gar nicht geglaubt, dass er alt wird. Wir versammeln Zitate aus Keith Richards bewegtem Leben.

    🌇 Die 38 Lebensweisheiten des Keith Richards: „Ich habe keine Probleme mit Drogen. Nur mit Cops“ – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Mit „Beneath The Eyrie“ haben die Pixies ihr siebtes Album veröffentlicht. Ein Überblick über das Schaffen der Noise-Pop-Pioniere sowie über die Solo­werke von Frank Black und Ex-Pixies-Bassistin Kim Deal

    🔥 Buyer’s Guide: Pixies, Breeders und Frank Black – die Alben und Raritäten

  • "Indie Cindy" heißt das neue Album der Pixies - ihr erstes seit 1991 -, das am 28. April 2014 erscheint. Wobei "neu" hier nicht ganz stimmt  Mrz 2014

    Pixies: Album „Indie Cindy“ im April und mehr Neues Album

  • Pixies haben überraschend eine neue EP veröffentlicht. Sehen Sie hier alle Infos zu "EP 1" inklusive Tracklist, Cover-Artwork und Stream.  Sep 2013

    Überraschung: Pixies veröffentlichen neue „EP 1“ und mehr The Pixies

  • Pixies-Frontman Black Francis hat auf Twitter einen kurzen Clip gepostet, der ihn bei einer kleinen Playback-Einlage im Auto zeigt. Im Hintergrund läuft offenbar neues Song-Material seiner Band.  Aug 2013

    Pixies: Black Francis postet neues Material auf Twitter und mehr The Pixies

  • Alela Diane lässt sich scheiden, AlunaGeorge finden zusammen und Ariel Pink blickt zurück: die Alben der Woche vom 26. Juli 2013  Jul 2013

    Scheidung im Breitwandformat: die Alben der Woche vom 26. Juli 2013 und mehr Alben der Woche

  • 2004 gaben die Pixies nach elfjähriger Abwesenheit ihre Reunion bekannt. Ein Ereignis, das vielerseits erwartet und erhofft wurde und auf dem Coachella Festival dann erstmalig im großen Stil live zelebriert wurde. Neben Radiohead und Kraftwerk spielten die Pixies im Mai 2004 in Indio als Headliner auf. Natürlich ließen es sich... weiterlesen in:  Apr 2012

    Pixies :: live beim Coachella 2004 und mehr coachella

  • Weil die anderen Pixies-Musiker ein neues Album scheuen, hat sich Charles Thompson alias Frank Black in sein legendäres Alter Ego Black Francis zurückverwandelt - und das Werk ganz allein aufgenommen  Sep 2007

    Die Schrullen des Diktators

  • Das ist ja eine schöne Bescherung. Im Sommer nahm Frank Black diese Songs an idyllischen Orten wie dem Staat Washington und New York auf, in Sacramento wurde ein Konzert gefilmt – doch für Weihnachten war es zu spät, als alles fertiggestellt war. Nun ist „Christmass“ ohnehin kein Weihnachtsalbum, das „mass“... weiterlesen in:  Mrz 2007

    Frank Black – Christmass :: Akustische Versionen von Black- Songs – und ein Konzert auf DVD

  • Die Musik der Pixies war wie ein kurzer, lauter Knall. Die Musik von Frank Black ist der lange Nachhall, über den man nicht schreiben kann, ohne zu seinem Ursprung zurückzukehren. Und am Ende kommt man zu dem Schluss, dass Frank Blacks Alben nicht so laut und nicht so kurz sind... weiterlesen in:  Jul 2006

    Frank Black – Fast Man/ Raider Man

  • Wie geil ist das denn? Frank Black hat den jahrelangen Schweinerock abgelegt, spielt Piano und eine superlässige Westcoast-Gitarre und schreibt Popsongs wie ein Alter. Ach, er ist ja ein Alter. Und singt so anstrengungslos, daß es fast Sprechen ist. Anstrengungslos waren auch sämtliche Platten mit den Catholics, dabei hätte Black... weiterlesen in:  Jul 2005

    Frank Black – Honeycomb

  • Vielleicht ist Frank Black der Große Amerikanische Songschreiber, der alles integrierende Genius, der Genre-Magier und Ad-hoc-Autor. der hemdsärmelige Rock-Troglodyth und der lässige Pop-Connaisseur. Seine größten Taten, schon wahr, liegen 15 Jahre zurück: die Alben „Surfer Rosa“ und „Doolittle“ mit den Pixies. Und auch wahr ist, dass er diese frühen Explosionen... weiterlesen in:  Sep 2003

    Frank Black – Show Me Your Tears :: Cooking Vinyl

  • Frank Black hat die Zeit seines Lebens. Seine aktuelle Band, das betonte er schon beim letzten Werk, „Dog In The Sand“ immer wieder, habe ihm die Leidenschaft für die Musik wiedergegeben und sei die beste seit den Pixies. Mindestens. Freilich ist die Zeit der großen Entwürfe und revolutionären Ambitionen hier... weiterlesen in:  Sep 2002

    Frank Black & The Catholics. Devil’s Workshop, Black Letter Days: Aus der neuerdings mobilen Blackschen Songwriting-Manufaktur :: COOKING VINYL/ INDIGO

  • Mit den Cathoiics wandelt FRANK BLACK wieder zwischen den Genres - und fühlt sich doch immer noch wohl in der Rolle des Indie-Rock-Erfinders  Jan 2001

    Religiöse Erfahrung

  • Man muß diese Musik nicht erklären: Gitarren, Baß und Drums donnern nebeneinander her wie Lokomotiven bei einer Wettfahrt, angefeuert von einem singenden Heizer, dessen Lied die Entschlossenheit der stampfenden Stahlkolosse widerspiegelt. Echter Dampfhammerrock. Ein Sound, der schwer und schwarz grooved, so wie einst der Rock’n’Roll, bevor ihn der weiße Mittelstand... weiterlesen in:  Mai 1998

    Das Pixies-Kapitel ist ad acta gelegt. Nun geht FRANK BLACK auf harten Rock’n’Roll-Kurs und mehr The Pixies

  • Was passierte bloß mit dem Mann, der Charles Thompson III heißt, sich früher Black Francis nannte und die beste Band der späten 80er Jahre, die Pixies, anführte? Eine der wundersamsten Metamorphosen der Rockmusik: Er taufte sich zu Frank Black um, wurde immer runder, trug nur noch Latzhosen, kaufte sich ein... weiterlesen in:  Apr 1998

    FRANK BLACK & THE CATHOLICS :: Play It Again Sam

  • Keine Sorge – der Pixies-Held Frank Black ist nicht zum Papst-Freund konvertiert Sehr wohl aber zum Sound-Fundamentalismus. Mit seiner neuen Band FRANK BLACK AND THE CATHOLICS wollte er eigentlich nur ein Demo aufnehmen. Drei Tage lang lief ein Zweispur-Recorder im Proberaum mit Das Tape gefiel Frank, und er sparte sich... weiterlesen in:  Apr 1998

    FRANK BLACK AND THE CATHOLICS: Fundamentalismus

  • Diese Stimme ist nicht neu. Sie krakeelte in den Achtzigern bei den Pixies und löste mittlere Erdbeben in der Rockmusik aus. Dann klang sie plötzlich gelassener: Black Francis hatte die Pixies beerdigt, den Namen in Frank Black geändert und ein Solo-Album aufgenommen, das von Außerirdischen, Ufo-Kongressen, Los Angeles in Süd-Kaledonien... weiterlesen in:  Apr 1996

    Frank Black: Von Ufo-Kongressen und Außerirdischen

  • Der Mann kann einem ganz schön auf die Nerven gehen. Die letzten Jahre gab Frank Black den anspruchslosen Rock’n’Roller, der den Wert der Welt nur an ihrem Spaßgehalt mißt und für den die einzige relevante Frage darin besteht, wann Außerirdische auf der Erde landen werden. „Teenager Of The Year“ hieß... weiterlesen in:  Mrz 1996

    Frank Black – The Cult Of Ray

  • Black Francis liebte es destruktiv. Mit seiner Band, den Pixies, hackte er Ende der 80er Jahre die Rockmusik in Stücke, und wenn er manchmal zögerlich begann, sie wieder zusammenzusetzen, grinste er dazu wie der TeufeL In puncto Gruppendynamik soll Stalin sein Vorbild gewesen sein: Er erzählte gern, wozu er die... weiterlesen in:  Feb 1996

    Träume von der Besiedlung fremder Planeten unter der Sonne von Los Angeles: Frank Black betreibt „The Cult Of Ray“

  • Mit den Pixies dekonstruierte Charles Thompson die Rockmusik, als Frank Black setzt er die Atome wieder zusammen. Auf „Teenager Of The Year“ bringt der Phantast einen gleißenden Kosmos von Sounds zur Explosion. Dabei ist das Universum des Frank Black nur ein gigantischer Sandkasten, in dem er mit Patschehändchen majestätisch über... weiterlesen in:  Feb 1995

    Frank Black – Teenager Of The Year :: 4AD/RTD